Teil 16872Teil 16874

Bibel - Teil 16873/31169: Sprüche 14,32: Der Gottlose besteht nicht in seinem Unglück; aber der Gerechte ist auch in seinem Tode getrost.

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
20014032
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Der Gottlose besteht nicht in seinem Unglück; aber der Gerechte ist auch in seinem Tode getrost.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Durch seine Bosheit wird der Gottlose gestürzt; aber der Gerechte bleibt auch im Tode noch getrost-1-. - -1) aL: ist durch seine Redlichkeit gesichert.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:In seinem Unglück wird der Gottlose umgestoßen,-a- aber der Gerechte ist (noch) in seinem Tode geborgen-1-. -1) LXX und syrÜs: der Gerechte birgt sich in seiner Lauterkeit. a) Sprüche 5,22.
Schlachter 1952:Der Gottlose wird durch seine Bosheit gestürzt; der Gerechte aber ist auch im Tode getrost.
Zürcher 1931:Der Gottlose wird durch seine Bosheit gestürzt; / des Frommen Zuflucht ist seine Redlichkeit. /
Luther 1912:Der Gottlose besteht nicht in seinem Unglück; aber der Gerechte ist auch in seinem Tod getrost.
Buber-Rosenzweig 1929:Gehts ihm bös, wird umgestoßen der Frevler, aber noch in seinem Tod ist der Bewährte geborgen.
Tur-Sinai 1954:In seine Bosheit wird gestürzt der Frevler / in seinem Tod geborgen ist der Rechtliche. /
Luther 1545 (Original):Der Gottlose bestehet nicht in seinem vnglück, Aber der Gerecht ist auch in seim Tod getrost.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der Gottlose bestehet nicht in seinem Unglück; aber der Gerechte ist auch in seinem Tode getrost.
NeÜ 2021:In seinem Unglück kommt der Gottlose um, / doch wer mit Gott lebt, ist auch im Tod noch geborgen.
Jantzen/Jettel 2016:In seinem Unglück wird umgestoßen der Ehrfurchtslose*, aber geborgen bleibt bei seinem Tode der Gerechte. a)
a) Sprüche 5,22; 6, 15; 13, 6; 24, 16; Hiob 18,18; Jeremia 2,19; 1. Thessalonicher 5,3; Tode Hiob 19,25 .26 .27; Psalm 17,15; 23, 4; 73, 24; 1. Korinther 15,55; 2. Korinther 5,8; Philipper 1,21; 2. Timotheus 4,18; Offenbarung 14,13
English Standard Version 2001:The wicked is overthrown through his evildoing, but the righteous finds refuge in his death.
King James Version 1611:The wicked is driven away in his wickedness: but the righteous hath hope in his death.
John MacArthur Studienbibel:14, 32: Gerechte … Tod. Vgl. 23, 18. Die Hoffnung der Gerechten im Tod ist ein zentrales Thema im AT (vgl. Hiob 19,25.26; Psalm 31,6; 49, 15.16; 73, 24; Prediger 11,9; Jesaja 26,19; Daniel 12,1.2).

Dateien

html (5.64 kB)