Teil 17728Teil 17730

Bibel - Teil 17729/31169: Jesaja 1,6: Von der Fußsohle bis zum Haupt ist nichts Gesundes an euch, sondern Beulen und Striemen und frische Wunden, die nicht gereinigt noch verbunden noch mit Öl gelindert sind. -

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
23001006
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Von der Fußsohle bis zum Haupt ist nichts Gesundes an euch, sondern Beulen und Striemen und frische Wunden, die nicht gereinigt noch verbunden noch mit Öl gelindert sind.-a- -a) 5. Mose 28,35.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):von der Fußsohle bis zum Scheitel ist nichts Unversehrtes mehr an ihm: nur Wunden und Striemen und frische Schläge, die nicht ausgedrückt und nicht verbunden, noch mit Öl erweicht sind.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Von der Fußsohle bis zum Haupt ist keine heile Stelle an ihm: Wunden und Striemen und frische Schläge; sie sind nicht ausgedrückt und nicht verbunden, noch mit Öl gelindert.-a- -a) Jeremia 6,7; 8, 22; Lukas 10,34.
Schlachter 1952:Von der Fußsohle bis zum Scheitel ist nichts Unversehrtes an ihm, sondern klaffende Wunden und Striemen und frische Beulen, die nicht ausgedrückt, noch verbunden, noch mit Öl gelindert sind.
Zürcher 1931:Von der Fußsohle bis zum Haupte ist nichts Gesundes an ihm: Beule und Strieme und frische Wunde, nicht ausgedrückt noch verbunden, und nicht mit Öl gelindert.
Luther 1912:a) Von der Fußsohle bis aufs Haupt ist nichts Gesundes an ihm, sondern Wunden und Striemen und Eiterbeulen, die nicht geheftet noch verbunden noch mit Öl gelindert sind. - a) 5. Mose 28,35.
Buber-Rosenzweig 1929:Von Fußsohle bis Haupt kein Heiles daran, Beule, Strieme, frischer Schlag, nicht ausgepreßt, nicht verbunden, nicht ists mit Öl geweicht!
Tur-Sinai 1954:Vom Fußblatt bis zum Haupt / ist nichts dran heil / Verletzung, Strieme, Eiterwunde / nicht ausgedrückt und nicht verbunden / noch aufgeweicht mit Öl! /
Luther 1545 (Original):Von der fussolen bis auffs Heubt, ist nichts gesundes an jm, Sondern wunden vnd strimen vnd eiterbeulen, die nicht gehefftet noch verbunden, noch mit öle gelindert sind.
Luther 1545 (hochdeutsch):Von der Fußsohle bis aufs Haupt ist nichts Gesundes an ihm, sondern Wunden und Striemen und Eiterbeulen, die nicht geheftet noch verbunden noch mit Öl gelindert sind.
NeÜ 2021:Von Kopf bis Fuß ist keine heile Stelle mehr, / nur Beulen, Striemen, frische Wunden, / nicht gereinigt, nicht verbunden, / und keine Salbe ist darauf.
Jantzen/Jettel 2016:Von der Fußsohle bis zum Haupt ist nichts Gesundes an ihm: Wunden und Striemen und frische Schläge; sie sind nicht ausgedrückt und nicht verbunden und nicht mit Öl erweicht worden. a)
a) Jeremia 30,13; Nahum 3,19; Lukas 10,30-34
English Standard Version 2001:From the sole of the foot even to the head, there is no soundness in it, but bruises and sores and raw wounds; they are not pressed out or bound up or softened with oil.
King James Version 1611:From the sole of the foot even unto the head [there is] no soundness in it; [but] wounds, and bruises, and putrifying sores: they have not been closed, neither bound up, neither mollified with ointment.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 2: Dieser Abschnitt ist eine Szene am Gerichtshof, wobei der Herr der Anklägerund das Volk Israel der Angeklagte ist. Anstatt auf Gottes große Fürsorge und Hilfe für sie zu reagieren, hat das Volk ihm den liebevollen Gehorsam versagt, der ihm gebührt. 1, 2 Himmel … Erde. Gott wollte, dass Israel ein Segenskanal für die Nationen ist (19, 24.25; 42, 6; 1. Mose 12,2.3), doch stattdessen muss er die Nationen aufrufen, auf Israels beschämenden Zustand zu blicken. Kinder. Die leiblichen Nachkommen Abrahams sind trotz ihres Ungehorsams Gottes erwähltes Volk (vgl. 1. Mose 18,18.19).

Dateien

html (6.51 kB)