Teil 17810Teil 17812

Bibel - Teil 17811/31169: Jesaja 5,3: Nun richtet, ihr Bürger zu Jerusalem und ihr Männer Judas, zwischen mir und meinem Weinberg!

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
23005003
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Nun richtet, ihr Bürger zu Jerusalem und ihr Männer Judas, zwischen mir und meinem Weinberg!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und nun, ihr Bewohner Jerusalems und ihr Männer von Juda, gebt doch ein Urteil ab in der Streitsache zwischen mir und meinem Weinberg!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und nun, Bewohner von Jerusalem und Männer von Juda, richtet doch zwischen mir und meinem Weinberg-a-! -a) Micha 6,2.3.
Schlachter 1952:Nun, ihr Bürger zu Jerusalem und ihr Männer von Juda, sprecht Recht zwischen mir und meinem Weinberg!
Zürcher 1931:Nun, ihr Bürger Jerusalems und ihr Männer von Juda, richtet zwischen mir und meinem Weinberg!
Luther 1912:Nun richtet, ihr Bürger zu Jerusalem und ihr Männer Juda’s, zwischen mir und meinem Weinberge.
Buber-Rosenzweig 1929:- Und jetzt, Sasse von Jerusalem Mann von Jehuda, so richtet denn zwischen mir und meinem Wingert!
Tur-Sinai 1954:Und nun, ihr Bürger von Jeruschalaim / und Männer von Jehuda / nun richtet zwischen mir und meinem Weinberg: /
Luther 1545 (Original):Nu richtet jr bürger zu Jerusalem, vnd jr menner Juda, zwischen mir vnd meinem Weinberge.
Luther 1545 (hochdeutsch):Nun richtet, ihr Bürger zu Jerusalem und ihr Männer Judas, zwischen mir und meinem Weinberge!
NeÜ 2021:Nun, ihr Bürger von Jerusalem, Männer von Juda: / Wie denkt ihr über meinen Weinberg und mich?
Jantzen/Jettel 2016:Nun denn, Bewohner von Jerusalem und Männer von Juda, richtet doch zwischen mir und meinem Weinberg! a)
a) Micha 6,2 .3; Markus 12,9
English Standard Version 2001:And now, O inhabitants of Jerusalem and men of Judah, judge between me and my vineyard.
King James Version 1611:And now, O inhabitants of Jerusalem, and men of Judah, judge, I pray you, betwixt me and my vineyard.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 1: Die Schlussfolgerung des ausgedehnten Diskurses, der in 2,1 begann, wird gezogen durch den Vergleich des Volkes Gottes mit einem Weinberg, den er pflegte, der aber keine Frucht brachte. 5, 1 Geliebter. Der Herr ist der Freund, den Jesaja als sein »Geliebter« bezeichnet. Der Weinberg gehört ihm (5, 7).

Dateien

html (4.9 kB)