Teil 3296Teil 3298

Bibel - Teil 03297/31169: 3. Mose 19,15: Du sollst nicht unrecht handeln im Gericht: du sollst den Geringen nicht vorziehen, aber auch den Großen nicht begünstigen, sondern du sollst deinen Nächsten recht richten. -

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
3019015
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Du sollst nicht unrecht handeln im Gericht: du sollst den Geringen nicht vorziehen, aber auch den Großen nicht begünstigen, sondern du sollst deinen Nächsten recht richten.-a- -a) 2. Mose 23,3.6; 5. Mose 16,19.20.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Begeht kein Unrecht beim Rechtsprechen; sieh die Person eines Geringen nicht an, begünstige aber auch keinen Vornehmen, sondern richte deinen Nächsten-1- dem Rechte gemäß. -1) = Volksgenossen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ihr sollt im Gericht nicht Unrecht tun; du sollst die Person des Geringen nicht bevorzugen und die Person des Großen nicht ehren-1-; in Gerechtigkeit sollst du deinen Nächsten richten-a-. -1) w: das Gesicht des Geringen sollst du nicht erheben und das Gesicht des Großen nicht auszeichnen. a) V. 35; 2. Mose 23,2.3.6; Hiob 32,21; Jakobus 2,1.
Schlachter 1952:Ihr sollt keine Ungerechtigkeit begehen im Gericht; du sollst weder die Person des Geringen ansehen, noch die Person des Großen ehren; sondern du sollst deinen Nächsten recht richten.
Zürcher 1931:Ihr sollt nicht unrecht handeln im Gerichte: du sollst die Person des Geringen nicht ansehen, aber auch den Vornehmen nicht begünstigen; gerecht sollst du deinen Nächsten richten. -2. Mose 23,3; 5. Mose 1,17; 16, 19.
Luther 1912:a) Ihr sollt nicht unrecht handeln im Gericht, und sollst nicht vorziehen den Geringen noch den Großen ehren; sondern du sollst deinen Nächsten recht richten. - a) 2. Mose 23,6; 5. Mose 16,19.20.
Buber-Rosenzweig 1929:Macht nicht Verfälschung im Gericht. Emporhebe nicht das Antlitz eines Geringen, verherrliche nicht das Antlitz eines Großen, nach Wahrheit richte deinen Volksgesellen.
Tur-Sinai 1954:Ihr sollt kein Unrecht tun im Gericht, nicht sollst du den Niedern berücksichtigen und den Großen nicht scheuen; in Gerechtigkeit sollst du deinen Nächsten richten.
Luther 1545 (Original):Jr solt nicht vnrecht handeln am Gericht, vnd solt nicht furziehen den Geringen, noch den Grossen ehren, Sondern du solt deinen Nehesten recht richten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr sollt nicht unrecht handeln am Gericht, und sollst nicht vorziehen den Geringen, noch den Großen ehren, sondern du sollst deinen Nächsten recht richten.
NeÜ 2021:Tut kein Unrecht im Gericht. Einen Geringen darfst du nicht bevorzugen und einen Großen nicht ehren. Du sollst ein gerechtes Urteil über deinen Nächsten sprechen.
Jantzen/Jettel 2016:Ihr sollt nicht unrecht tun im Gericht; du sollst nicht die Person des Geringen ansehen und nicht die Person des Großen ehren; in Gerechtigkeit sollst du deinen Nächsten richten. a)
a) 2. Mose 23,2-7; 2. Chronik 19,6 .7; Psalm 82,2
English Standard Version 2001:You shall do no injustice in court. You shall not be partial to the poor or defer to the great, but in righteousness shall you judge your neighbor.
King James Version 1611:Ye shall do no unrighteousness in judgment: thou shalt not respect the person of the poor, nor honour the person of the mighty: [but] in righteousness shalt thou judge thy neighbour.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 1: Hier werden praktische Anweisungen für heiliges Verhalten in der Gesellschaft erteilt.

Dateien

html (6.36 kB)