Teil 7477Teil 7479

Bibel - Teil 07478/31169: 1. Samuel 12,17: Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will aber den HERRN anrufen, daß er soll donnern und regnen lassen, damit ihr innewerdet und seht, daß ihr getan habt, was dem HERRN...

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
9012017
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will aber den HERRN anrufen, daß er soll donnern und regnen lassen, damit ihr innewerdet und seht, daß ihr getan habt, was dem HERRN mißfiel, als ihr euch einen König erbeten habt.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Es ist jetzt doch die Zeit der Weizenernte; ich will aber den HErrn anrufen, er möge Donnerschläge und Regen kommen lassen; dann werdet ihr erkennen und einsehen, ein wie großes Unrecht ihr vor den Augen des HErrn begangen habt, indem ihr einen König für euch verlangtet!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ist jetzt nicht die Weizenernte? Ich will den HERRN anrufen, daß er Donner-a- und Regen sendet-b-. Und ihr sollt erkennen und sehen, daß das Böse, das ihr (darin) begangen-1- habt, euch einen König zu erbitten, groß ist in den Augen des HERRN-c-. -1) w: hinzugefügt. a) 1. Samuel 2,10. b) Sprüche 26,1. c) 1. Samuel 8,6.7; 2. Mose 32,30.
Schlachter 1952:Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich aber will den HERRN anrufen, daß er donnern und regnen lasse, damit ihr erfahret und sehet, daß eure Übeltat groß ist, welche ihr vor den Augen des HERRN getan habt, indem ihr für euch einen König begehrtet.
Zürcher 1931:Ist nicht jetzt Weizenernte? Ich will den Herrn anrufen, dass er donnern und regnen lasse, damit ihr innewerdet und sehet, dass ihr in den Augen des Herrn ein grosses Unrecht begangen, indem ihr euch einen König begehrt habt.
Luther 1912:Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will aber den Herrn anrufen, daß er soll donnern und regnen lassen, daß ihr innewerdet und sehen sollt das große Übel, das ihr vor des Herrn Augen getan habt, daß ihr euch einen König erbeten habt.
Buber-Rosenzweig 1929:Ist heuttags nicht Weizenernte? Ich rufe IHN an, er gibt Donnerschälle und Regen, dann erkennt ihr, dann erseht ihr, daß eure Bosheit vielfältig ist, die ihr in SEINEN Augen tatet: euch einen König zu wünschen.
Tur-Sinai 1954:Ist nicht jetzt Weizenschnitt? Ich werde zum Ewigen rufen, und er wird Donner und Regen geben; erkennt so und seht, wie groß eure Bosheit ist, die ihr begangen in den Augen des Ewigen, euch einen König zu fordern.»
Luther 1545 (Original):Ist nicht jtzt die Weitzenerndte? Ich wil aber den HERRN anruffen, das er sol donnern vnd regen lassen, Das jr innen werdet vnd sehen solt, das gros vbel, das jr fur des HERRN augen gethan habt, das jr euch einen König gebeten habt.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will aber den HERRN anrufen, daß er soll donnern und regnen lassen, daß ihr inne werdet und sehen sollt das große Übel, das ihr vor des HERRN Augen getan habt, daß ihr euch einen König gebeten habt.
NeÜ 2021:Es ist gerade Weizenernte. Ich will Jahwe anrufen, dass er Donner und Regen schickt. Dann erkennt ihr und werdet sehen, wie überaus böse es in Jahwes Augen war, einen König für euch zu verlangen.
Jantzen/Jettel 2016:Ist nicht jetzt die Weizenernte? Ich will zu JAHWEH rufen, und er wird Donner und Regen geben. Und ihr sollt erkennen und sehen, dass eure Bosheit, die ihr getan habt, einen König für euch zu begehren, groß ist in den Augen JAHWEHS. a)
a) Jeremia 14,22; Jakobus 5,16
English Standard Version 2001:Is it not wheat harvest today? I will call upon the LORD, that he may send thunder and rain. And you shall know and see that your wickedness is great, which you have done in the sight of the LORD, in asking for yourselves a king.
King James Version 1611:[Is it] not wheat harvest to day? I will call unto the LORD, and he shall send thunder and rain; that ye may perceive and see that your wickedness [is] great, which ye have done in the sight of the LORD, in asking you a king.

Dateien

html (6.43 kB)