Josua 19, 22

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 19, Vers: 22

Josua 19, 21
Josua 19, 23

Luther 1984:und die Grenze stößt an Tabor, Schahazajim, Bet-Schemesch, und ihr Ende ist am Jordan. Sechzehn Städte mit ihren Gehöften.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die Grenze berührt Thabor, Sahazima und Beth-Semes, und ihre Grenze endet am Jordan: 16 Städte mit den zugehörigen Dörfern.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Grenze stieß an Tabor-a-, Schahazajim, Bet-Schemesch, und ihre Grenze endete am Jordan: sechzehn Städte und ihre Dörfer-1-. -1) o: Gehöfte. a) Richter 4, 6; 1. Chronik 6, 62.
Schlachter 1952:Und die Grenze berührt Tabor, Sahazim, Beth-Semes; und ihren Ausgang bildet der Jordan. Das sind sechzehn Städte und ihre Dörfer.
Schlachter 2000 (05.2003):Und die Grenze berührt Tabor, Sahazima, Beth-Schemesch; und ihr Ende bildet der Jordan. Das sind 16 Städte und ihre Dörfer.
Zürcher 1931:Und die Grenze berührt Thabor, Sahazima, Beth-Semes und endet am Jordan - sechzehn Ortschaften mit ihren Gehöften.
Luther 1912:und die Grenze stößt an Thabor, Sahazima, Beth-Semes, und ihr Ende ist am Jordan. Sechzehn Städte und ihre Dörfer.
Buber-Rosenzweig 1929:die Markgrenze stieß auf Tabor, Schachazim und Bet Schamesch, und die Ausläufe der Grenze waren zum Jordan: sechzehn Städte, und ihre Gehöfte.
Tur-Sinai 1954:Dann stieß die Grenze an Tabor, nach Schahazim und Bet-Schemesch, und der Auslauf ihrer Grenze war nach dem Jarden, sechzehn Städte und ihre Gehöfte.
Luther 1545 (Original):Vnd stösset an Thabor, Sahazima, BethSemes, vnd jr ende ist am Jordan, Sechzehen Stedte vnd jre dörffer.
Luther 1545 (hochdeutsch):und stößet an Thabor, Sahazima, Beth-Semes; und ihr Ende ist am Jordan. Sechzehn Städte und ihre Dörfer.
NeÜ 2021:Die Grenze führte über Tabor, (Hier ist wahrscheinlich ein Ort namens Tabor gemeint, nicht der Berg.)Schahazajim, Bet-Schemesch und endete am Jordan. Das waren 16 Städte mit ihren Dörfern.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und die Grenze stieß an Tabor(a) und Schahazajim und Beth-Schemesch, und die Ausläufe ihrer Grenze waren am Jordan: sechzehn Städte und ihre Gehöfte.
-Fussnote(n): (a) D. i. eine Stadt auf dem Bergland Tabor (1. Chronik 6, 62).
-Parallelstelle(n): Tabor Richter 4, 6.12; 1. Chronik 6, 62
English Standard Version 2001:The boundary also touches Tabor, Shahazumah, and Beth-shemesh, and its boundary ends at the Jordan sixteen cities with their villages.
King James Version 1611:And the coast reacheth to Tabor, and Shahazimah, and Bethshemesh; and the outgoings of their border were at Jordan: sixteen cities with their villages.
Westminster Leningrad Codex:וּפָגַע הַגְּבוּל בְּתָבוֹר ושחצומה וְשַׁחֲצִימָה וּבֵית שֶׁמֶשׁ וְהָיוּ תֹּצְאוֹת גְּבוּלָם הַיַּרְדֵּן עָרִים שֵׁשׁ עֶשְׂרֵה וְחַצְרֵיהֶֽן



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 17: Issaschar. Das Gebiet verlief im Wesentlichen direkt südlich des Sees von Galiläa vom Jordan bis zum Berg Tabor, südwestlich nahezu bis nach Megiddo und lag nördlich vom Erbteil Manasses.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Josua 19, 22
Sermon-Online