2. Könige 24, 12

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 24, Vers: 12

2. Könige 24, 11
2. Könige 24, 13

Luther 1984:Aber Jojachin, der König von Juda, ging hinaus zum König von Babel mit seiner Mutter, mit seinen Großen, mit seinen Obersten und Kämmerern. Und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten Jahr seiner Herrschaft.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ging Jojachin, der König von Juda, zum König von Babylon hinaus, er mit seiner Mutter, seinen Hofbeamten, seinen Heeresobersten und seinen Kämmerlingen, und der König von Babylon nahm ihn im achten Jahre seiner-1- Regierung gefangen. -1) nämlich Nebukadnezars, im Jahr 597.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Jojachin, der König von Juda, ging zum König von Babel hinaus, er und seine Mutter und seine Knechte und seine Obersten und seine Hofbeamten-1a-. Und der König von Babel nahm ihn gefangen-b- im achten Jahr seiner Königsherrschaft-c-. -1) w: Eunuchen. a) 2. Könige 20, 18; Esther 2, 5.6. b) Jeremia 29, 2; Hesekiel 1, 2. c) 2. Könige 25, 8.
Schlachter 1952:Aber Jehojachin, der König von Juda, ging zum König von Babel hinaus, er samt seiner Mutter, seinen Knechten, seinen Obersten und seinen Kämmerern; und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten Jahre seiner Regierung.
Schlachter 2000 (05.2003):Aber Jojachin, der König von Juda, ging zu dem König von Babel hinaus, er samt seiner Mutter, seinen Knechten, seinen Obersten und seinen Kämmerern; und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten Jahr seiner Regierung.
Zürcher 1931:da ergab sich Jojachin, der König von Juda, dem König von Babel, er samt seiner Mutter, seinen Dienern, Obersten und Kämmerern. So nahm ihn der König von Babel im achten Jahre seiner Regierung gefangen.
Luther 1912:Aber Jojachin, der König Juda’s, ging heraus zum König von Babel mit seiner Mutter, mit seinen Knechten, mit seinen Obersten und Kämmerern; und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten Jahr seines Königreichs.
Buber-Rosenzweig 1929:Jojachin König von Jehuda mußte hinaus zum König von Babel, er, seine Mutter, seine Diener, seine Obern und seine Kämmerlinge, der König von Babel nahm ihn fest, im achten Jahr seiner Königschaft.
Tur-Sinai 1954:Da ging Jehojachin, der König von Jehuda, zu dem König von Babel hinaus, er und seine Mutter und seine Diener und Obersten und Höflinge, und der König von Babel nahm ihn fort im achten Jahr seiner Regierung.
Luther 1545 (Original):Aber Joiachin der könig Juda gieng er aus zum Könige von Babel mit seiner Mutter, mit seinen Knechten, mit seinen Obersten vnd Kemerern, Vnd der könig von Babel nam jn auff im achten jar seines Königreichs,
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber Jojachin, der König Judas, ging heraus zum Könige von Babel mit seiner Mutter, mit seinen Knechten, mit seinen Obersten und Kämmerern; und der König von Babel nahm ihn auf im achten Jahr seines Königreichs.
NeÜ 2021:Da ergab sich Jojachin. Zusammen mit seiner Mutter, seinen Beamten, seinen Offizieren und Hofleuten ging er zum König von Babylon hinaus, der ihn sogleich gefangen nahm. Das geschah im achten Regierungsjahr Nebukadnezzars.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und Jojachin, der König von Juda, ging zum König von Babel hinaus, er und seine Mutter und seine Knechte und seine Obersten und seine Eunuchen. Und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten Jahr seiner Königsherrschaft.
-Parallelstelle(n): Jojachin Jeremia 24, 1; Jeremia 29, 2; Hesekiel 17, 12; gefang. 2. Könige 25, 8.27; 2. Könige 20, 18; Jeremia 52, 28-31
English Standard Version 2001:and Jehoiachin the king of Judah gave himself up to the king of Babylon, himself and his mother and his servants and his officials and his palace officials. The king of Babylon took him prisoner in the eighth year of his reign
King James Version 1611:And Jehoiachin the king of Judah went out to the king of Babylon, he, and his mother, and his servants, and his princes, and his officers: and the king of Babylon took him in the eighth year of his reign.
Westminster Leningrad Codex:וַיֵּצֵא יְהוֹיָכִין מֶֽלֶךְ יְהוּדָה עַל מֶלֶךְ בָּבֶל הוּא וְאִמּוֹ וַעֲבָדָיו וְשָׂרָיו וְסָֽרִיסָיו וַיִּקַּח אֹתוֹ מֶלֶךְ בָּבֶל בִּשְׁנַת שְׁמֹנֶה לְמָלְכֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:24, 10: Die babylonische Belagerung Jerusalems wurde von Nebukadnezars Truppen begonnen. Später, als Nebukadnezar persönlich nach nannt), Nechos Enkel, Pharao über Ägypten. Es scheint, als habe er Zedekia zum Aufstand gegen Babylon beeinflusst (vgl. Hesekiel 17, 15-18). 25, 1 neunten Jahr. Als Reaktion auf Zedekias Rebellion (24, 20) sandte Nebukadnezar seine ganze Armee, um Jerusalem zu belagern. Die Belagerung begann im 9. Jahr von Zedekias Regierung - Januar 588 v.Chr. Der Belagerungswall bestand entweder aus Holztürmen, die höher als die Stadtmauer waren, oder einem Schutzwall aus Erde, der die Stadt umschloss.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Könige 24, 12
Sermon-Online