2. Könige 25, 21

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 25, Vers: 21

2. Könige 25, 20
2. Könige 25, 22

Luther 1984:Und der König von Babel schlug sie tot in -a-Ribla im Lande Hamat. So wurde Juda weggeführt aus seinem Lande. -a) 2. Könige 23, 33.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):der König von Babylon aber ließ sie zu Ribla in der Landschaft Hamath grausam hinrichten. So wurde Juda von seinem heimischen Boden gefangen weggeführt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND der König von Babel erschlug sie und tötete sie in Ribla im Land Hamat-a-. - So wurde Juda aus seinem Land gefangen weggeführt-b-. -a) 2. Könige 23, 27.33; Klagelieder 4, 16. b) 2. Könige 17, 23; 24, 15; 5. Mose 29, 27; 1. Könige 8, 46; 1. Chronik 5, 41; Jeremia 16, 13.
Schlachter 1952:Und der König von Babel schlug sie tot zu Ribla im Lande Chamat. Also ward Juda aus seinem Lande gefangen hinweggeführt.
Schlachter 2000 (05.2003):Und der König von Babel ließ sie hinrichten in Ribla im Land Hamat. So wurde Juda aus seinem Land gefangen hinweggeführt.
Zürcher 1931:Und der König von Babel liess sie zu Ribla im Lande Hamath hinrichten. Also wurde Juda aus seiner Heimat in die Verbannung geführt.
Luther 1912:Und der König von Babel schlug sie tot zu a) Ribla im Lande Hamath. Also ward Juda weggeführt aus seinem Lande. - a) 2. Kön. 23, 33.
Buber-Rosenzweig 1929:der König von Babel ließ sie in Ribla im Lande Chamat erschlagen, töten. So wurde Jehuda von seiner Scholle hinweg verschleppt..
Tur-Sinai 1954:Und der König von Babel schlug sie und tötete sie zu Ribla im Land Hamat. Und er führte Jehuda fort von seinem Boden.
Luther 1545 (Original):Vnd der könig von Babel schlug sie tod zu Riblath im Lande Hemath. Also ward Juda weggefürt aus seinem Lande.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der König von Babel schlug sie tot zu Riblath im Lande Hemath. Also ward Juda weggeführet aus seinem Lande.
NeÜ 2021:Dieser ließ sie dort, in der Provinz Hamat, hinrichten. - So wurde das Volk von Juda in die Verbannung geführt.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und der König von Babel schlug(a) sie und tötete sie in Ribla im Land Hamat. Und so wurde Juda gefangen weggeführt, fort von seinem Erdboden.
-Fussnote(n): (a) o.: ließ sie schlagen
-Parallelstelle(n): weggef. 2. Könige 23, 27; 3. Mose 26, 33; 5. Mose 28, 64; 5. Mose 29, 26.27; 2. Chronik 36, 20
English Standard Version 2001:And the king of Babylon struck them down and put them to death at Riblah in the land of Hamath. So Judah was taken into exile out of its land.
King James Version 1611:And the king of Babylon smote them, and slew them at Riblah in the land of Hamath. So Judah was carried away out of their land.
Westminster Leningrad Codex:וַיַּךְ אֹתָם מֶלֶךְ בָּבֶל וַיְמִיתֵם בְּרִבְלָה בְּאֶרֶץ חֲמָת וַיִּגֶל יְהוּדָה מֵעַל אַדְמָתֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 18: Fünftens brachte Nebusaradan Jerusalems verbliebene Führer nach Ribla, wo Nebukadnezar sie hinrichten ließ. Dadurch wurde sichergestellt, dass sie keinen Aufstand gegen Babylon anführen würden. 25, 18 Seraja. Er war Hilkijas Enkel (22, 4.8; 1. Chronik 5, 39.40) und ein Vorfahr Esras (Esra 7, 1). Seraja wurde zwar hingerichtet, aber seine Söhne gingen in die Deportation (1. Chronik 5, 41).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Könige 25, 21
Sermon-Online