2. Könige 25, 25

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 25, Vers: 25

2. Könige 25, 24
2. Könige 25, 26

Luther 1984:Aber im siebenten Monat kam Jischmael, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elischamas, von königlichem Geschlecht, und zehn Männer mit ihm und schlugen Gedalja tot, dazu die Judäer und Chaldäer, die bei ihm waren in Mizpa.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Nethanja's, des Sohnes Elisama's, ein Mann von königlicher Abkunft, und mit ihm zehn Männer; die erschlugen Gedalja samt den Judäern und Chaldäern, die bei ihm in Mizpa waren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es geschah aber im siebten Monat, da kam Ismael, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elischamas, (einer) von den königlichen Nachkommen, und zehn Männer mit ihm; und sie erschlugen Gedalja, so daß er starb, sowie die Juden und die Chaldäer, die bei ihm in Mizpa waren-a-. -a) Jeremia 41, 1-3; Sacharja 7, 5; 8, 19.
Schlachter 1952:Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elisamas, von königlichem Geschlecht, und zehn Männer mit ihm und schlugen Gedalja tot; dazu die Juden und die Chaldäer, die zu Mizpa bei ihm waren.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Es geschah aber im siebten Monat, da kam Ismael, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elischamas, von königlichem Geschlecht, und zehn Männer mit ihm; und sie schlugen Gedalja tot, dazu die Juden und die Chaldäer, die in Mizpa bei ihm waren.
Zürcher 1931:Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohnes Elisamas, aus königlichem Geschlecht, und mit ihm zehn Männer; die erschlugen den Gedalja und die Juden und Chaldäer, die bei ihm ihn Mizpa waren. -Jeremia 41, 1-3.
Luther 1912:Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohnes Elisamas, vom königlichen Geschlecht, und zehn Männer mit ihm, und sie schlugen Gedalja tot, dazu die Juden und Chaldäer, die bei ihm waren zu Mizpa.
Buber-Rosenzweig 1929:Aber es geschah in der siebenten Mondneuung: Jischmael Sohn Ntanjas Sohns Elischamas, von königlichem Samen, kam, zehn Männer mit ihm, sie schlugen Gdaljahu tot, dazu die Judäer und die Chaldäer, die mit ihm in Mizpa waren.
Tur-Sinai 1954:Aber es war im siebenten Monat, da kam Jischmaël, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elischamas von königlichem Geblüt, und zehn Mann mit ihm, und sie erschlugen Gedaljahu, daß er starb, sowie die Jehudäer und die Kasdäer, die bei ihm in ha-Mizpa waren.
Luther 1545 (Original):Aber im siebenden monden kam Jsmael der son Nethanja, des sons Elisama von königlichem Geschlecht, vnd zehen Menner mit jm, vnd schlugen Gedalja tod, Dazu die Jüden vnd Chaldeer, die bey jm waren zu Mizpa.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber im siebenten Monden kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohns Elisamas, von königlichem Geschlecht, und zehn Männer mit ihm und schlugen Gedalja tot, dazu die Juden und Chaldäer, die bei ihm waren zu Mizpa.
NeÜ 2021:Doch im Oktober (Wörtlich: im 7. Monat. Also zwei Monate nach der Tempelzerstörung im Jahr 586 v. Chr.)kam Jischmaël Ben-Netanja wieder nach Mizpa. Er war der Enkel von Elischama und stammte aus der königlichen Familie und hatte zehn Männer mitgebracht. Sie töteten Gedalja und alle Judäer und Chaldäer, die bei ihm waren.
Jantzen/Jettel 2022:Es geschah aber im siebenten Monat, da kam Ismael, der Sohn Netanjas, des Sohnes Elischamas, von dem königlichen Samen, und zehn Männer mit ihm, und sie erschlugen Gedalja, sodass er starb, sowie die Judäer und die Chaldäer, die bei ihm in Mizpa waren.
-Parallelstelle(n): siebent. Jeremia 41, 1-3; Sacharja 7, 5; Sacharja 8, 19
English Standard Version 2001:But in the seventh month, Ishmael the son of Nethaniah, son of Elishama, of the royal family, came with ten men and struck down Gedaliah and put him to death along with the Jews and the Chaldeans who were with him at Mizpah.
King James Version 1611:But it came to pass in the seventh month, that Ishmael the son of Nethaniah, the son of Elishama, of the seed royal, came, and ten men with him, and smote Gedaliah, that he died, and the Jews and the Chaldees that were with him at Mizpah.
Westminster Leningrad Codex:וַיְהִי בַּחֹדֶשׁ הַשְּׁבִיעִי בָּא יִשְׁמָעֵאל בֶּן נְתַנְיָה בֶּן אֱלִישָׁמָע מִזֶּרַע הַמְּלוּכָה וַעֲשָׂרָה אֲנָשִׁים אִתּוֹ וַיַּכּוּ אֶת גְּדַלְיָהוּ וַיָּמֹת וְאֶת הַיְּהוּדִים וְאֶת הַכַּשְׂדִּים אֲשֶׁר הָיוּ אִתּוֹ בַּמִּצְפָּֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 22: Die Königsbücher schließen mit diesem kurzen Nachwort. Trotz der göttlichen Strafe für Israel und Juda zeigte sich das Volk auch weiterhin rebellisch (V. 22-26). Doch aufgrund der Gnade des Herrn hatte das Haus Davids Bestand (V. 27-30). Die Königsbücher enden mit einem Funken Hoffnung. 25, 22 Gedalja. In dem Bemühen, die politische Stabilität aufrechtzuerhalten, ernannte Nebukadnezar einen Statthalter aus einer wichtigen judäischen Familie. Ein genauerer Bericht über Gedaljas Aktivitäten findet sich in Jeremia 40, 7-41, 18. Gedaljas Großvater, Schaphan, war Josua ias Schreiber, der die Reformen des Königs in die Wege geleitet hatte (22, 3). Sein Vater, Achikam, gehörte zu Josua ias Delegation, die zu Hulda gesandt wurde (22, 14); zudem ließ er dem Propheten Jeremia seine Hilfe zukommen (Jeremia 26, 24).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Könige 25, 25
Sermon-Online