1. Chronik 19, 3

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 19, Vers: 3

1. Chronik 19, 2
1. Chronik 19, 4

Luther 1984:sprachen die Obersten der Ammoniter zu Hanun: Meinst du, daß David deinen Vater vor deinen Augen ehren wolle, wenn er Tröster zu dir gesandt hat? Sind seine Gesandten nicht vielmehr zu dir gekommen, um das Land zu erforschen, zu erkunden und auszuspähen?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):sagten die Fürsten der Ammoniter zu Hanun: «Meinst du etwa, daß David Beileidsgesandte an dich deshalb geschickt hat, um deinem Vater eine Ehre zu erweisen? Nein, offenbar sind seine Gesandten nur deshalb zu dir gekommen, um das Land gründlich auszukundschaften und um zu spionieren.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sagten die Obersten der Söhne Ammon zu Hanun: Will David in deinen Augen (wirklich) deinen Vater ehren, wenn er Tröster zu dir gesandt hat? Sind nicht seine Knechte zu dir gekommen, um das Land zu erforschen und auszukundschaften und umzukehren?-1- -1) w: und umzukehren und auszukundschaften; and. lesen nach Textkorrektur: um das Land zu erforschen, zu erkunden und auszukundschaften.
Schlachter 1952:sprachen die Fürsten der Kinder Ammon zu Chanun: Meinst du, David wolle deinen Vater vor deinen Augen ehren, daß er Tröster zu dir gesandt hat? Nein, seine Knechte sind zu dir gekommen, um das Land auszuforschen und zu durchstöbern und auszukundschaften!
Zürcher 1931:sprachen die Fürsten der Ammoniter zu Hanun: Meinst du etwa, David wolle deinen Vater ehren, indem er Leute zu dir sendet, dir sein Beileid auszusprechen? Sind nicht vielmehr seine Leute darum zu dir gekommen, um das Land zu erforschen und auszukundschaften und zu verheeren?
Luther 1912:sprachen die Fürsten der Kinder Ammon zu Hanon: Meinst du, daß David deinen Vater ehre vor deinen Augen, daß er Tröster zu dir gesandt hat? Ja, seine Knechte sind gekommen zu dir, zu forschen und umzukehren und zu erkunden das Land.
Buber-Rosenzweig 1929:sprachen die Obern der Söhne Ammons zu Chanum: Dünkts deinen Augen, Dawid wolle deinen Vater ehren, weil er dir Tröstungsager sendet? ists nicht so: das Land auszuspüren, zu durchwühlen, zu bespähen sind seine Diener zu dir gekommen!
Tur-Sinai 1954:da sprachen die Obersten der Söhne Ammons zu Hanun: «Ehrt Dawid deinen Vater in deinen Augen, da er dir Tröster schickt? Gewiß nur, um das Land zu erforschen, umzustürzen und auszutragen, sind seine Diener zu dir gekommen.»
Luther 1545 (Original):sprachen die Fürsten der kinder Ammon zu Hanon, Meinstu das Dauid deinen Vater ehre fur deinen augen, das er Tröster zu dir gesand hat? Ja seine Knechte sind komen zu dir, zu forschen vnd vmb zu keren vnd zuuerkundschaffen das Land. -[Vmb zu keren] Wie man ein ding keret, hinden vnd forn besihet, das man wil eigentlich erkunden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da nahm Hanon die Knechte Davids und beschor sie und schnitt ihre Kleider halb ab bis an die Lenden; und ließ sie gehen.
NeÜ 2021:sagten die Oberen der Ammoniter zu Hanun: Denkst du wirklich, dass David deinen Vater ehren will, wenn er dir sein Beileid ausspricht? Er hat die Gesandten doch nur geschickt, um das Land zu erkunden. Er will es auskundschaften, um es später zerstören zu können.
Jantzen/Jettel 2016:Und es die Fürsten der Söhne Ammons sagten zu Hanun: Ehrt wohl David deinen Vater in deinen Augen, dass er Tröster zu dir gesandt hat? Sind seine Knechte nicht zu dir gekommen, um das Land zu a)erforschen und es umzukehren und auszukundschaften?
a) erforschen 1. Mose 42, 9-18; Josua 2, 1-3; Richter 1, 23-24; 18, 2; 2. Samuel 10, 3
English Standard Version 2001:But the princes of the Ammonites said to Hanun, Do you think, because David has sent comforters to you, that he is honoring your father? Have not his servants come to you to search and to overthrow and to spy out the land?
King James Version 1611:But the princes of the children of Ammon said to Hanun, Thinkest thou that David doth honour thy father, that he hath sent comforters unto thee? are not his servants come unto thee for to search, and to overthrow, and to spy out the land?
John MacArthur Studienbibel:19, 1: S. Anm. zu 2. Samuel 10, 1-19.




Predigten über 1. Chronik 19, 3
Sermon-Online