2. Chronik 1, 16

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 1, Vers: 16

2. Chronik 1, 15
2. Chronik 1, 17

Luther 1984:Und man brachte Salomo Pferde aus Ägypten und aus Koë; die Kaufleute des Königs kauften sie aus Koë zu ihrem Preis;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Der Bezug der Pferde für Salomo erfolgte aus Ägypten, und zwar aus Koa-a-; die Händler des Königs kauften sie nämlich dort in Koa auf, -a) vgl. 1. Könige 10, 28.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Ausfuhr der Pferde für Salomo (erfolgte) aus Ägypten -1-und aus Koe. Die Aufkäufer des Königs holten (sie) aus Koe-1- gegen Bezahlung. -1-1) eT. in Anlehnung an Vul.; MasT: und eine Ansammlung der Aufkäufer des Königs holte eine Ansammlung (von Pferden).
Schlachter 1952:Und man brachte dem Salomo Pferde aus Ägypten. Und je ein Zug von Kaufleuten des Königs holte sie scharenweise um den Kaufpreis.
Schlachter 2000 (05.2003):Und man brachte dem Salomo Pferde aus Ägypten. Und je ein Zug von Kaufleuten des Königs holte sie scharenweise um den Kaufpreis.
Zürcher 1931:Die Einfuhr der Pferde für Salomo erfolgte von Ägypten und von Koa her; die Händler des Königs holten sie aus Koa gegen bare Bezahlung.
Luther 1912:Und man brachte Salomo Rosse aus Ägypten und allerlei Ware, und die Kaufleute des Königs kauften die Ware
Buber-Rosenzweig 1929:Die Einfuhr der Rosse, derer für Schlomo, war aus Ägypten und aus Kue, die Händler des Königs übernahmen sie in Kue zum Marktpreis,
Tur-Sinai 1954:Und der Ausgangsort der Rosse, die Schelomo hatte, war aus Mizraim, und der Trupp der Händler des Königs holte sie truppweise gegen Bezahlung.
Luther 1545 (Original):Vnd man bracht Salomo Rosse aus Egypten, vnd allerley wahr, Vnd die Kauffleute des Königs kaufften die selbige wahr,
Luther 1545 (hochdeutsch):und brachten's aus Ägypten heraus, je einen Wagen um sechshundert Silberlinge, ein Roß um hundertundfünfzig. Also brachten sie auch allen Königen der Hethiter und den Königen zu Syrien.
NeÜ 2021:Die Pferde ließ Salomo aus Ägypten einführen. Seine Händler kauften sie aber auch in Koë ("Koë" lag im Gebiet von Zilizien, im Südosten der heutigen Türkei.)zum Marktpreis auf.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und was die Ausfuhr der Pferde für Salomo aus Ägypten und [deren] Ansammlung betrifft, so holten königliche Handelsleute eine Ansammlung [derselben] für den Kaufpreis,
-Parallelstelle(n): 2. Chronik 9, 28
English Standard Version 2001:And Solomon's import of horses was from Egypt and Kue, and the king's traders would buy them from Kue for a price.
King James Version 1611:And Solomon had horses brought out of Egypt, and linen yarn: the king's merchants received the linen yarn at a price.
Westminster Leningrad Codex:וּמוֹצָא הַסּוּסִים אֲשֶׁר לִשְׁלֹמֹה מִמִּצְרָיִם וּמִקְוֵא סֹחֲרֵי הַמֶּלֶךְ מִקְוֵא יִקְחוּ בִּמְחִֽיר



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 14: Auch in 1. Könige 10, 14-29 und 2. Chronik 9, 13-28 wird Salomos Reichtum gepriesen. 1, 14 Wagenstädte. Geser, Hasor und Megiddo gehörten zu den wichtigsten Städten.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Chronik 1, 16
Sermon-Online