Hiob 12, 18

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 12, Vers: 18

Hiob 12, 17
Hiob 12, 19

Luther 1984:Er macht frei von den Banden der Könige und umgürtet Lenden mit einem Gurt.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die Zwingherrschaft von Königen löst er auf und schlingt ihnen einen Strick um die eigenen Hüften;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Fesseln-1- von Königen löst er auf-a- und schlingt einen Gurt-2- um ihre Hüften-b-. -1) so mit der aramÜs. und Vul.; MasT: die Zucht; o: die Mahnung. 2) o: einen (leinenen) Hüftschurz. a) Daniel 2, 21. b) 2. Chronik 33, 11.
Schlachter 1952:Die Herrschaft der Könige löst er auf und schlingt eine Fessel um ihre Lenden.
Schlachter 2000 (05.2003):Die Herrschaft der Könige löst er auf und schlingt eine Fessel um ihre Lenden.
Zürcher 1931:Die Fessel von Königen löst er auf / und gürtet ihre Hüften mit Banden. /
Luther 1912:Er löst auf der Könige Zwang und bindet mit einem Gurt ihre Lenden.
Buber-Rosenzweig 1929:er löst die Fesseln, die von Königen gebundnen, und fesselt sie, mit einem Strick um die Lenden,
Tur-Sinai 1954:Er löst von Königen die Fessel / und schlingt den (Ehren)gurt um ihre Lenden. /
Luther 1545 (Original):Er löset auff der Könige zwang, Vnd gürtet mit einem gürtel jre Lenden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er löset auf der Könige Zwang und gürtet mit einem Gürtel ihre Lenden.
NeÜ 2021:Den Gurt von Königen löst er auf / und lässt ihren Lenden nur den Schurz.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Das Regiment(a) von Königen löst er auf; und einen Strick bindet er um ihre Lenden.
-Fussnote(n): (a) o.: Die Strafgewalt; o.: die Zwangsherrschaft
-Parallelstelle(n): 2. Chronik 33, 11; Jesaja 45, 1; Daniel 2, 21; Lukas 1, 52
English Standard Version 2001:He looses the bonds of kings and binds a waistcloth on their hips.
King James Version 1611:He looseth the bond of kings, and girdeth their loins with a girdle.
Westminster Leningrad Codex:מוּסַר מְלָכִים פִּתֵּחַ וַיֶּאְסֹר אֵזוֹר בְּמָתְנֵיהֶֽם



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hiob 12, 18
Sermon-Online