Psalm 41, 8

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 41, Vers: 8

Psalm 41, 7
Psalm 41, 9

Luther 1984:Alle, die mich hassen, flüstern miteinander über mich / und denken Böses über mich: /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Alle, die mich hassen, zischeln vereint über mich, / Unheil sinnen sie gegen mich: /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Vereint gegen mich flüstern all meine Hasser; / gegen mich ersinnen sie mir Böses: /
Schlachter 1952:Alle, die mich hassen, flüstern miteinander über mich; / sie haben mir Böses zugedacht: /
Zürcher 1931:Allzumal zischeln sie wider mich; / alle, die mich hassen, sinnen mir Unheil: /
Luther 1912:Alle, die mich hassen, raunen miteinander wider mich und denken Böses über mich.
Buber-Rosenzweig 1929:Einig tuscheln sie sichs zu wider mich, wider mich all meine Hasser, sie spinnen Böses mir an:
Tur-Sinai 1954:Zusammen zischeln alle meine Hasser wider mich / und trachten Böses mir: /
Luther 1545 (Original):Alle die mich hassen, rawnen mit einander wider mich, Vnd dencken böses vber mich.
Luther 1545 (hochdeutsch):Alle, die mich hassen, raunen miteinander wider mich und denken Böses über mich.
NeÜ 2021:(8) Die mich hassen, stecken die Köpfe zusammen / und denken sich Böses gegen mich aus:
Jantzen/Jettel 2016:Vereint tuscheln alle meine Hasser gegen mich. Gegen mich ersinnen sie Böses: a)
a) Sprüche 16, 28
English Standard Version 2001:All who hate me whisper together about me; they imagine the worst for me.
King James Version 1611:All that hate me whisper together against me: against me do they devise my hurt.
John MacArthur Studienbibel:41, 1: Die Worte dieses Psalms sind allgemein und gelten jedem, der sich für »niedergeschlagen« hält. Das besonders Schmerzliche und das, was ihn besonders trifft, ist die Verschlimmerung der misslichen Lage des Psalmisten durch Anfeindung (vgl. Psalm 6, 38; und Abschnitte von Hiob und Jeremia). Während Form und Struktur von Psalm 41 ziemlich komplex sind, dient das Wort »Wohl« bzw. »gelobt« in V. 1.13 als »Buchstütze«. Die weiteren Elemente innerhalb dieses Rahmens sind: 1.) Zuversicht (V. 2b-4.12.13), 2.) Gebete (V. 5.11), und 3.) Wehklage (V. 6-10), sowie etwas Weisheit und Lobpreis. Davids Botschaft in Psalm 41 spricht von Gottes feinfühliger, liebevoller Fürsorge in der entscheidenden hilfebedürftigen Phase des Lebens. I. Er erkennt menschliches Mitleid (41, 2a) II. Er schwelgt in Gottes Fürsorge für den Mitleidigen (41, 2b-4) III. Er bittet um Gnade, Gesundheit und Vergebung (41, 5) IV. Er berichtet von der ihm widerfahrenen Gemeinheit (41, 6-10) V. Er bittet um Gnade, Gesundheit und Vergeltung (41, 11) VI. Er schwelgt in Gottes Fürsorge für ihn persönlich (41, 12.13) VII. Er erkennt Gottes Mitleid (41, 14)




Predigten über Psalm 41, 8
Sermon-Online