Psalm 77, 19

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 77, Vers: 19

Psalm 77, 18
Psalm 77, 20

Luther 1984:Dein Donner rollte, Blitze erhellten den Erdkreis, / die Erde erbebte und wankte. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):deine Donnerstimme dröhnte am Himmelsgewölbe, / Blitze erhellten den Erdkreis, / es bebte und schwankte die Erde. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Stimme deines Donners war im Wirbelwind-1-. / Blitze erleuchteten die Welt. / Es zitterte und bebte die Erde-a-. / -1) w: in dem Rad. a) Psalm 97, 4; 104, 32; 2. Mose 19, 18.
Schlachter 1952:deine Donnerstimme erschallte im Wirbelwind, / die Blitze beleuchteten den Erdkreis, / daß die Erde in Zittern und Beben geriet; /
Zürcher 1931:Rollend erdröhnte dein Donner, / deine Blitze erhellten den Erdkreis; / die Erde erbebte, erzitterte. /
Luther 1912:Es donnerte im Himmel, deine Blitze leuchteten auf dem Erdboden; das Erdreich regte sich und bebte davon.
Buber-Rosenzweig 1929:Im Radkreisen ist der Hall deines Donners, die Blitze erhellen den Weltraum, es bebt, es schüttert die Erde.
Tur-Sinai 1954:Dein Donnerhall im Sturmgeroll / das Festland hellten Blitze / es zuckte, zitterte die Erde. /
Luther 1545 (Original):Es donnerte im Himel, deine Blitze leuchteten auff dem Erdboden, Das Erdreich regete sich vnd bebete dauon.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es donnerte im Himmel; deine Blitze leuchteten auf dem Erdboden; das Erdreich regte sich und bebete davon.
NeÜ 2021:(19) Dein Donner rollte im Wirbelsturm, / Blitze erhellten die Welt, / es zitterte und bebte die Erde.
Jantzen/Jettel 2016:Der Schall deines Donners war im Wirbelwind. Blitze erleuchteten die Welt*. Es zitterte und erbebte die Erde. a)
a) Psalm 68, 34; 97, 4; 104, 32; 2. Mose 19, 18
English Standard Version 2001:The crash of your thunder was in the whirlwind; your lightnings lighted up the world; the earth trembled and shook.
King James Version 1611:The voice of thy thunder [was] in the heaven: the lightnings lightened the world: the earth trembled and shook.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 77, 19
Sermon-Online