Psalm 78, 54

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 78, Vers: 54

Psalm 78, 53
Psalm 78, 55

Luther 1984:Er brachte sie zu seinem heiligen Lande, / zu diesem -a-Berge, den seine Rechte erworben hat, / -a) 2. Mose 15, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So brachte er sie nach seinem heiligen Gebiet, / in das Bergland, das er mit seiner Rechten erworben, /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er brachte sie in sein heiliges Land-1-, / zu diesem Berg, den seine Rechte erworben hat-a-. / -1) w: zur Grenze seines Heiligtums. a) 2. Mose 15, 17.
Schlachter 1952:Und er brachte sie in die Grenzen seines Heiligtums; / zu diesem Berg, den seine Rechte erworben. /
Zürcher 1931:Er brachte sie nach seinem heiligen Bezirk, / in das Bergland, das er mit seiner Rechten erworben. /
Luther 1912:Und er brachte sie zu seiner heiligen Grenze, zu diesem Berge, den seine Rechte erworben hat, - 2. Mose 15, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:er ließ sie zum Bereich seines Heiligtums kommen, diesem Berg, den seine Rechte erwarb,
Tur-Sinai 1954:Bracht sie zu seinem heiligen Bereich / dem Berg, den seine Rechte sich erwarb; /
Luther 1545 (Original):Vnd bracht sie in seine heilige Grentze, Zu diesem Berge, den seine Rechte erworben hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und brachte sie in seine heilige Grenze, zu diesem Berge, den seine Rechte erworben hat.
NeÜ 2021:Er brachte sie in sein heiliges Land, / zu diesem Berg, den er ihnen erworben hat.
Jantzen/Jettel 2016:Und er brachte sie zur Grenze seines Heiligtums 1), zu diesem Berge, den seine Rechte erwarb. a)
1) d. h.: zum Bereich seines Heiligtums; o.: in sein heiliges Gebiet
a) 2. Mose 15, 13; 15, 17; Psalm 44, 4
English Standard Version 2001:And he brought them to his holy land, to the mountain which his right hand had won.
King James Version 1611:And he brought them to the border of his sanctuary, [even to] this mountain, [which] his right hand had purchased.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 78, 54
Sermon-Online