Hesekiel 8, 18

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 8, Vers: 18

Hesekiel 8, 17
Hesekiel 9, 1

Luther 1984:Darum will ich auch mit Grimm an ihnen handeln, und -a-mein Auge soll ohne Mitleid auf sie blicken, und ich will nicht gnädig sein. -b-Wenn sie auch mit lauter Stimme mir in die Ohren schreien, will ich sie doch nicht hören. -a) Hesekiel 7, 4. b) Jesaja 1, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So will denn auch ich im Grimm gegen sie vorgehen: mein Auge soll nicht mehr mitleidig nach ihnen blicken, und ich will keine Schonung mehr üben! und wenn sie mir noch so laut in die Ohren schreien, will ich doch nicht auf sie hören!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So will auch ich handeln im Grimm, ich werde (ihretwegen) nicht betrübt sein-1- und werde kein Mitleid haben-a-. Und rufen sie auch vor meinen Ohren mit lauter Stimme, so werde ich sie doch nicht erhören-b-. -1) w: mein Auge wird nicht fließen (weinen). a) Hesekiel 5, 11. b) 1. Samuel 8, 18.
Schlachter 1952:So will denn auch ich in meinem grimmigen Zorn handeln; mein Auge soll ihrer nicht schonen, und ich will mich ihrer nicht erbarmen; und wenn sie mir gleich mit lauter Stimme in die Ohren schreien, so werde ich sie doch nicht erhören.
Schlachter 2000 (05.2003):So will denn auch ich in meinem grimmigen Zorn handeln; mein Auge soll sie nicht verschonen, und ich will mich nicht über sie erbarmen; und wenn sie mir auch mit lauter Stimme in die Ohren schreien, so werde ich sie doch nicht erhören!
Zürcher 1931:So will denn auch ich in Zornglut handeln: mein Auge soll nicht gütig blicken, und ich will mich nicht erbarmen! Und wenn sie mir gleich mit lauter Stimme in die Ohren schreien, so werde ich sie doch nicht erhören. -Jesaja 1, 15.
Luther 1912:Darum will ich auch wider sie mit Grimm handeln, und mein Auge soll ihrer nicht verschonen, und ich will nicht gnädig sein; und a) wenn sie gleich mit lauter Stimme vor meinen Ohren schreien, will ich sie doch nicht hören. - a) Jesaja 1, 15.
Buber-Rosenzweig 1929:Aber ich auch, im Grimm will ich tun, dauern solls nicht mein Auge, ich werde nicht schonen, mögen sie in meine Ohren rufen mit lauter Stimme, ich höre sie nicht.
Tur-Sinai 1954:So will auch ich im Grimm handeln; nicht soll mein Aug sich härmen, sich nimmer erbarmen; und schreien sie mit lauter Stimme mir in die Ohren, ich hör sie nicht.'
Luther 1545 (Original):Vnd er sprach zu mir, Menschenkind, sihestu das? Ists dem hause Juda zu wenig, das sie alle solche Grewel hie thun? so sie doch sonst im gantzen Lande eitel gewalt vnd vnrecht treiben, vnd faren zu, vnd reitzen mich auch, Vnd sihe, sie halten die Weinreben an die nasen. -[Weinreben] Das ist eine weise gewest im Gottes dienst, wie bey vns das geweihet Saltz, Wasser, Würtze, vnd der gleichen, dem Abgott zu ehren.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum will ich auch wider sie mit Grimm handeln, und mein Auge soll ihrer nicht verschonen, und will nicht gnädig sein. Und wenn sie gleich mit lauter Stimme vor meinen Ohren schreien, will ich sie doch nicht hören.
NeÜ 2021:Jetzt kenne ich keine Rücksicht mehr. Mein Auge wird kein Mitleid zeigen, und ich werde sie nicht verschonen. Auch wenn sie mir laut in die Ohren schreien, werde ich nicht auf sie hören.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):So will auch ich handeln in Grimmglut. Mein Auge wird nicht schonend(a) blicken, ich werde kein Mitleid haben. Und rufen sie auch mit großer Stimme in meine Ohren, so werde ich sie doch nicht erhören!
-Fussnote(n): (a) und mitleidsvoll
-Parallelstelle(n): Hesekiel 5, 11; Jesaja 1, 15; Jeremia 11, 11; Micha 3, 4
English Standard Version 2001:Therefore I will act in wrath. My eye will not spare, nor will I have pity. And though they cry in my ears with a loud voice, I will not hear them.
King James Version 1611:Therefore will I also deal in fury: mine eye shall not spare, neither will I have pity: and though they cry in mine ears with a loud voice, [yet] will I not hear them.
Westminster Leningrad Codex:וְגַם אֲנִי אֶעֱשֶׂה בְחֵמָה לֹֽא תָחוֹס עֵינִי וְלֹא אֶחְמֹל וְקָרְאוּ בְאָזְנַי קוֹל גָּדוֹל וְלֹא אֶשְׁמַע אוֹתָֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 18: in meinem grimmigen Zorn handeln. Gott muss wegen solcher schrecklichen Sünden ein scharfes Gericht verhängen (vgl. 24, 9.10).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 8, 18
Sermon-Online