Hesekiel 10, 16

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 10, Vers: 16

Hesekiel 10, 15
Hesekiel 10, 17

Luther 1984:Wenn die Cherubim gingen, so gingen auch die Räder mit, und wenn die Cherubim ihre Flügel schwangen, daß sie sich von der Erde erhoben, so wandten sich auch die Räder nicht von ihrer Seite weg.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn nämlich die Cherube sich in Bewegung setzten, so fingen auch die Räder neben ihnen an zu laufen; und wenn die Cherube ihre Flügel erhoben, um vom Erdboden emporzusteigen, so entfernten sich die Räder nicht von ihrer Seite:
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und wenn die Cherubim gingen, (dann) gingen die Räder neben ihnen; und wenn die Cherubim ihre Flügel erhoben, um sich von der Erde emporzuheben, so wandten sich auch sie, die Räder, nicht von ihrer Seite.
Schlachter 1952:Wenn nun die Cherubim gingen, so gingen auch die Räder mit ihnen; und wenn die Cherubim ihre Flügel schwangen, daß sie sich von der Erde emporhoben, so wandten sich auch die Räder nicht von ihrer Seite.
Schlachter 2000 (05.2003):Wenn nun die Cherubim gingen, so gingen auch die Räder neben ihnen mit; und wenn die Cherubim ihre Flügel schwangen, um sich von der Erde emporzuheben, so wandten sich auch die Räder nicht von ihrer Seite.
Zürcher 1931:Wenn die Cherube gingen, so gingen auch die Räder neben ihnen, und wenn die Cherube ihre Flügel schwangen, um sich vom Boden zu erheben, so wichen auch die Räder nicht von ihrer Seite.
Luther 1912:Wenn die Cherubim gingen, so gingen die Räder auch neben ihnen; und wenn die Cherubim ihre Flügel schwangen, da sie sich von der Erde erhoben, so lenkten sich die Räder auch nicht von ihnen.
Buber-Rosenzweig 1929:wann die Cheruben gegangen waren, waren die Räder neben ihnen gegangen, und wann nun die Cheruben ihre Flügel schwangen, sich von der Erde zu erheben, drehten sich auch die Räder nicht ab von ihrer Seite,
Tur-Sinai 1954:Und gingen die Kerubim, so gingen die Räder neben ihnen, und hoben die Kerubim ihre Flügel, um von der Erde aufzusteigen, so wandten sich auch die Räder nicht von ihrer Seite.
Luther 1545 (Original):Vnd die Cherubim schwebten empor, Es ist eben das Thier, das ich sahe am wasser Chebar.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn die Cherubim gingen, so gingen die Räder auch neben ihnen; und wenn die Cherubim ihre Flügel schwangen, daß sie sich von der Erde erhuben, so lenkten sich die Räder auch nicht von ihnen.
NeÜ 2021:Wenn die Cherubim sich fortbewegten, bewegten sich auch die Räder mit ihnen, und wenn sie sich mit ihren Flügeln von der Erde erhoben, erhoben sich auch die Räder.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und wenn die Cherubim gingen, gingen [auch] die Räder neben ihnen. Und wenn die Cherubim ihre Flügel erhoben, um sich von der Erde emporzuheben, wandten sich auch sie - die Räder - nicht von ihrer Seite.
-Parallelstelle(n): Hesekiel 1, 20
English Standard Version 2001:And when the cherubim went, the wheels went beside them. And when the cherubim lifted up their wings to mount up from the earth, the wheels did not turn from beside them.
King James Version 1611:And when the cherubims went, the wheels went by them: and when the cherubims lifted up their wings to mount up from the earth, the same wheels also turned not from beside them.
Westminster Leningrad Codex:וּבְלֶכֶת הַכְּרוּבִים יֵלְכוּ הָאוֹפַנִּים אֶצְלָם וּבִשְׂאֵת הַכְּרוּבִים אֶת כַּנְפֵיהֶם לָרוּם מֵעַל הָאָרֶץ לֹא יִסַּבּוּ הָאוֹפַנִּים גַּם הֵם מֵאֶצְלָֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 9: Räder bei den Cherubim. Dieser ganze Abschnitt ähnelt 1, 4-21. Vier Räder an Gottes Wagen sind eng mit den 4 Engeln verbunden (vgl. 1, 15-21), die präzise miteinander koordiniert sind, und zwar jeder von ihnen mit einem anderen Cherub. Alle Räder waren sich so ähnlich, dass es schien, als sei ein Rad gänzlich mit dem anderen verschmolzen (V. 10). So wie sie eine einheitliche Erscheinung abgaben, so verhielten sie sich auch harmonisch und unverzüglich (V. 11). Die Cherubim hatten Leiber wie Menschen und ihre Wagenräder waren voller Augen, die volle Wahrnehmung sowohl der Sünder als auch des ihnen gebührenden Gerichts symbolisierten. Die Farbe Chrysolith ist ein funkelndes Goldgelb.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 10, 16
Sermon-Online