Hesekiel 44, 12

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 44, Vers: 12

Hesekiel 44, 11
Hesekiel 44, 13

Luther 1984:Weil sie ihnen gedient haben vor ihren Götzen und dem Hause Israel einen Anlaß zur Sünde gegeben haben, darum habe ich meine Hand gegen sie erhoben, spricht Gott der HERR, daß sie ihre Sünde tragen müssen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Weil sie ihnen vor ihren Götzen Dienste geleistet haben und dadurch dem Hause Israel ein Anlaß zur Verschuldung geworden sind, darum habe ich meine Hand zum Schwur gegen sie erhoben» - so lautet der Ausspruch Gottes des HErrn -, «daß sie ihre Schuld büßen sollen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Weil sie ihnen vor ihren Götzen gedient haben-1- und dem Haus Israel ein Anstoß zur Schuld geworden sind-a-, darum habe ich meine Hand (zum Schwur) gegen sie erhoben, spricht der Herr, HERR-2-, daß sie ihre Schuld-3- tragen sollen-b-. -1) so mit den altÜs.; MasT: dienen. 2) w: ist der Ausspruch des Herrn, HERRN. 3) o: Strafe. a) Hesekiel 14, 3; Maleachi 2, 8. b) Hosea 4, 9.
Schlachter 1952:Denn weil sie ihnen vor ihren Götzen gedient und dem Hause Israel ein Anstoß zur Verschuldung geworden sind, darum habe ich meine Hand über sie erhoben, spricht Gott, der HERR, daß sie ihre Missetat tragen sollen.
Schlachter 2000 (05.2003):Denn weil sie ihnen vor ihren Götzen gedient und dem Haus Israel ein Anstoß zur Verschuldung geworden sind, darum habe ich meine Hand gegen sie erhoben, spricht GOTT, der Herr, dass sie ihre Missetat tragen sollen.
Zürcher 1931:Weil sie sie bei ihren Götzen bedient haben und so dem Hause Israel ein Anstoss zur Verschuldung geworden sind, darum habe ich meine Hand (zum Schwure) wider sie erhoben, spricht Gott der Herr, dass sie nun ihre Verschuldung büssen sollen.
Luther 1912:Darum daß sie ihnen gedient vor ihren Götzen und dem Haus Israel einen Anstoß zur Sünde gegeben haben, darum habe ich meine Hand über sie ausgestreckt, spricht der Herr Herr, daß sie müssen ihre Sünde tragen.
Buber-Rosenzweig 1929:Weil sie ihnen geamtet haben vor ihren Klötzen und wurden dem Haus Jissrael zum Strauchelstein der Verfehlung, darum trage ich meine Hand empor wider sie: Erlauten ists von meinem Herrn, IHM, ihren Fehl haben sie zu tragen,
Tur-Sinai 1954:Dafür, daß sie ihnen Dienst geleistet vor ihren Götzen und dem Haus Jisraël zum Anstoß der Verschuldung wurden, darum habe ich meine Hand wider sie gehoben, ist der Spruch Gottes, des Herrn, daß sie ihre Schuld tragen.
Luther 1545 (Original):Darumb, das sie jenen gedienet fur jren Götzen, vnd dem haus Jsrael ein ergernis zur sünde gegeben haben, Darumb habe ich meine Hand vber sie ausgestreckt, spricht der HErr HERR, das sie müssen jre sünde tragen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum daß sie jenen gedienet vor ihren Götzen und dem Hause Israel ein Ärgernis zur Sünde gegeben haben, darum hab ich meine Hand über sie ausgestreckt, spricht der Herr HERR, daß sie müssen ihre Sünde tragen.
NeÜ 2021:Weil sie für das Volk Götzenopfer dargebracht haben und so dem Haus Israel eine Schuldfalle geworden sind, habe ich meine Hand gegen sie erhoben, spricht Jahwe, der Herr, und lasse sie ihre Schuld büßen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Weil sie ihnen vor ihren Dreckgötzen verehrenden Dienst getan haben und dem Haus Israel ein Anstoß(a) zur Verschuldung(b) gewesen sind, darum erhebe ich meine Hand gegen sie', ist der Spruch des Herrn, Jahwehs: 'Sie sollen ihre Schuld tragen:
-Fussnote(n): (a) und Anlass (b) o.: zur Strafe für [ihre] Verschuldung
-Parallelstelle(n): Hesekiel 14, 3; Maleachi 2, 8
English Standard Version 2001:Because they ministered to them before their idols and became a stumbling block of iniquity to the house of Israel, therefore I have sworn concerning them, declares the Lord GOD, and they shall bear their punishment.
King James Version 1611:Because they ministered unto them before their idols, and caused the house of Israel to fall into iniquity; therefore have I lifted up mine hand against them, saith the Lord GOD, and they shall bear their iniquity.
Westminster Leningrad Codex:יַעַן אֲשֶׁר יְשָׁרְתוּ אוֹתָם לִפְנֵי גִלּֽוּלֵיהֶם וְהָיוּ לְבֵֽית יִשְׂרָאֵל לְמִכְשׁוֹל עָוֺן עַל כֵּן נָשָׂאתִי יָדִי עֲלֵיהֶם נְאֻם אֲדֹנָי יְהוִה וְנָשְׂאוּ עֲוֺנָֽם



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 44, 12
Sermon-Online