Apostelgeschichte 9, 6

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 9, Vers: 6

Apostelgeschichte 9, 5
Apostelgeschichte 9, 7

Luther 1984:Steh auf und geh in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Doch stehe auf und geh in die Stadt hinein: dort wird dir gesagt werden, was du tun sollst!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Doch steh auf und geh in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst!
Schlachter 1952:Da sprach er mit Zittern und Schrecken: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Und der Herr antwortete ihm: Steh auf und gehe in die Stadt hinein, so wird man dir sagen, was du tun sollst!
Schlachter 1998:Da sprach er mit Zittern und Schrecken: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Und der Herr antwortete ihm: Steh auf und geh in die Stadt hinein, so wird man dir sagen, was du tun sollst!
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Da sprach er mit Zittern und Schrecken: Herr, was willst du, dass ich tun soll? Und der Herr antwortete ihm: Steh auf und geh in die Stadt hinein, so wird man dir sagen, was du tun sollst!
Zürcher 1931:-Und mit Zittern und Schrecken sprach er: Herr, was willst du, dass ich tun soll? Und der Herr sagte zu ihm:] -Doch-1- steh auf und geh hinein in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst. -1) V. 5-6: statt «Doch» haben einige spät. Textzeugen (vgl. Apostelgeschichte 26, 14; 22, 10) die eingeklammerten Worte.
Luther 1912:Und er sprach mit Zittern und Zagen: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Der Herr sprach zu ihm: Stehe auf und gehe in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und er sprach mit Zittern und Zagen: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Der Herr sprach zu ihm: Stehe auf und gehe in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst.
Luther 1545 (Original):Vnd er sprach mit zittern vnd zagen, HErr, was wilt du das ich thun sol? Der HErr sprach zu jm, Stehe auff, vnd gehe in die Stad, da wird man dir sagen, was du thun solt. -[Vnd gehe in die Stad etc.] Paulus vocatus et illuminatus, tamen ad Ananiam mittitur, vt testes habeat etc.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er sprach mit Zittern und Zagen: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Der Herr sprach zu ihm: Stehe auf und gehe in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Die Männer, die mit Saulus reisten, standen sprachlos 'vor Bestürzung' dabei; sie hörten zwar die Stimme, sahen aber niemand.
Albrecht 1912/1988:Nun steh auf und geh in die Stadt! Dort wird man dir sagen, was du tun sollst.»
Meister:Aber stehe auf und gehe hinein in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun mußt!» -Lukas 3, 10; Apostelgeschichte 2, 37; 16, 30.31.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Doch stehe auf und geh in die Stadt hinein: dort wird dir gesagt werden, was du tun sollst!»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:-Zitternd und voller Schrecken sprach er: Herr, was willst du, daß ich tun soll? Und der Herr sprach zu ihm:]-1- -Stehe aber-2- auf und geh in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst. -1) TR fügt diesen Versteil hinzu. 2) TR läßt fehlen «aber».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Doch steh auf und geh in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst!
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Doch stehe auf und gehe in die Stadt hinein und es wird (zu) dir gesprochen werden, was du tun sollst!
Interlinear 1979:Doch steh auf und geh hinein in die Stadt, und es wird gesagt werden dir, was, du, es ist nötig, tust.
NeÜ 2021:Steh jetzt auf und geh in die Stadt. Dort wird man dir sagen, was du tun sollst.
Jantzen/Jettel 2022:Stehe auf und gehe in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst!
English Standard Version 2001:But rise and enter the city, and you will be told what you are to do.
King James Version 1611:And he trembling and astonished said, Lord, what wilt thou have me to do? And the Lord [said] unto him, Arise, and go into the city, and it shall be told thee what thou must do.
Robinson-Pierpont 2022:ἀλλὰ ἀνάστηθι καὶ εἴσελθε εἰς τὴν πόλιν, καὶ λαληθήσεταί σοι τί σε δεῖ ποιεῖν.
Franz Delitzsch 11th Edition:וְהוּא חָרֵד וְנִבְעָת וַיֹּאמֶר אֲדֹנִי מַה־תַּחְפֹּץ וְאֶעֱשֶׂה וַיַּעַן הָאָדוֹן) קוּם לֵךְ הָעִירָה וְיֵאָמֵר לְךָ אֶת־אֲשֶׁר עָלֶיךָ לַעֲשׂוֹת



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Mit ἀλλὰ („doch, aber“) kommt ein Kontrast zum Ausdruck. Noch liegt Paulus da, doch er sollte sich aufmachen und in die Stadt Damaskus gehen, um weitere Anweisungen zu erhalten. Nestle-Aland druckt mit ἀλλ᾽ ἀνάστηθι eine Elidierung von α vor einem anderen α ab, was jedoch nicht im Einklang mit dem NT oder der griechischen Sprache ist.
John MacArthur Studienbibel:9, 3: Das war die erste von sechs Visionen des Paulus in der Apostelgeschichte (vgl. 16, 9.10; 18, 9.10; 22, 17.18; 23, 11; 27, 23.24). 9, 3 ein Licht vom Himmel. Die Erscheinung Jesu Christi in Herrlichkeit (vgl. 22, 6; 26, 13), die nur von Saulus gesehen werden konnte (26, 9).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 9, 6
Sermon-Online