Part 20000Part 20002

Bibel - Teil 20001/31169: Jeremia 39,10: Aber von dem niederen Volk, das nichts hatte, ließ zur selben Zeit Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, etliche im Lande Juda zurück und gab ihnen Weinberge und Felder.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
24039010
Preview
Luther 1984:Aber von dem niederen Volk, das nichts hatte, ließ zur selben Zeit Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, etliche im Lande Juda zurück und gab ihnen Weinberge und Felder.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):von den geringen Leuten jedoch, die keinen Besitz hatten, ließ Nebusaradan, der Befehlshaber der Leibwache, einen Teil im Lande Juda zurück und wies ihnen an jenem Tage Weinberge und Äcker an.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber von dem Volk, den Geringen, die nichts hatten, ließ Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, (einen Rest) im Land Juda zurück. Und er gab ihnen Weinberge und Äcker an jenem Tag.
Schlachter 1952:Von dem geringen Volk aber, das gar nichts besaß, ließ Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, etliche im Lande Juda zurück und gab ihnen Weinberge und Äcker zu jener Zeit.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Von dem geringen Volk aber, das gar nichts besaß, ließ Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, einige im Land Juda zurück und gab ihnen an jenem Tag Weinberge und Äcker.
Zürcher 1931:Nur von den geringen Leuten, die nichts hatten, liess Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, etliche im Lande Juda zurück und gab ihnen Weinberge und Äcker.
Luther 1912:Aber von dem geringen Volk, das nichts hatte, ließ zu derselben Zeit Nebusaradan, der Hauptmann, etliche im Lande Juda und gab ihnen Weinberge und Felder.
Buber-Rosenzweig 1929:aber von der Volksarmut, denen die gar nichts hatten, ließ Nebusaradan, der Anführer der Leibdegen, einen Rest im Land Jehuda zurück, er gab ihnen Weinberge und Pflugland an jenem Tag. -
Tur-Sinai 1954:Aber vom niedern Volk, die nichts besaßen, ließ Nebusar'adan, der Oberste der Leibwächter, im Land Jehuda zurück und gab ihnen Weinberge und Äcker an jenem Tag.
Luther 1545 (Original):Aber von dem geringen Volck, das nichts hatte, lies zur selbigen zeit NebusarAdan der Heubtman etliche im lande Juda, vnd gab jnen Weinberge vnd Dörfflin ein.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber von dem geringen Volk, das nichts hatte, ließ zur selbigen Zeit Nebusar-Adan, der Hauptmann, etliche im Land Juda und gab ihnen Weinberge und Dörflein ein.
NeÜ 2021:Nur einige Leute vom einfachen Volk, die nichts besaßen, ließ er in Juda zurück. Ihnen gab er Äcker und Weinberge.
Jantzen/Jettel 2022:Aber von dem Volk, den Geringen, die nichts hatten, ließ Nebusaradan, der Oberste der Leibwache, [einige] im Land Juda zurück. Und er gab ihnen Weinberge und Felder an jenem Tag.
-Parallelstelle(n): Jeremia 40,7; Jeremia 52,16; 2. Könige 24,14
English Standard Version 2001:Nebuzaradan, the captain of the guard, left in the land of Judah some of the poor people who owned nothing, and gave them vineyards and fields at the same time.
King James Version 1611:But Nebuzaradan the captain of the guard left of the poor of the people, which had nothing, in the land of Judah, and gave them vineyards and fields at the same time.
Westminster Leningrad Codex:וּמִן הָעָם הַדַּלִּים אֲשֶׁר אֵין לָהֶם מְאוּמָה הִשְׁאִיר נְבוּזַרְאֲדָן רַב טַבָּחִים בְּאֶרֶץ יְהוּדָה וַיִּתֵּן לָהֶם כְּרָמִים וִֽיגֵבִים בַּיּוֹם הַהֽוּא


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:39, 6: Vgl. 52, 12-16; 2. Könige 25,8-12.

Files

html (6.73 kB)