Part 9908Part 9910

Bibel - Teil 09909/31169: 2. Könige 14,10: Du hast die Edomiter geschlagen; darüber erhebt sich dein Herz. Habe den Ruhm und bleib daheim! Warum suchst du dein Unglück, daß du zu Fall kommst und Juda mit dir?

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
12014010
Preview
Luther 1984:Du hast die Edomiter geschlagen; darüber erhebt sich dein Herz. Habe den Ruhm und bleib daheim! Warum suchst du dein Unglück, daß du zu Fall kommst und Juda mit dir?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Weil du die Edomiter glücklich besiegt hast, ist dir der Mut gewachsen. Begnüge dich mit dem Ruhme und bleibe zu Hause sitzen: warum willst du das Unglück herausfordern, daß du zu Fall kommst und Juda mit dir?»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gewiß, du hast Edom geschlagen, und (darum) erhebt sich-1- dein Herz-a-. Genieße (deinen) Ruhm und bleib in deinem Haus! Wozu willst du dich denn mit dem Unglück einlassen? Daß du fällst, du und Juda mit dir?-b- -1) w: erhebt dich. a) 5. Mose 8,14; 2. Chronik 26,16; Hesekiel 28,5.17. b) Sprüche 3,30.
Schlachter 1952:Du hast die Edomiter gänzlich geschlagen; dessen erhebt sich dein Herz. Trage Sorge zu deinem Ruhm und bleibe daheim! Warum willst du dich ins Unglück stürzen, daß du fallest und Juda mit dir?
Zürcher 1931:Du hast die Edomiter geschlagen, und nun bist du übermütig geworden. Habe den Ruhm und bleibe daheim! Warum willst du dich ins Unglück stürzen, dass du zu Fall kommst, du und Juda mit dir?
Luther 1912:Du hast die Edomiter geschlagen; des überhebt sich dein Herz. Habe den Ruhm und bleibe daheim! Warum ringst du nach Unglück, daß du fällst und Juda mit dir?
Buber-Rosenzweig 1929:Geschlagen hast du Edom, geschlagen, nun treibt dich dein Herz hochhinaus! mach dich nur wichtig, aber bleib sitzen in deinem Hause, warum willst du das Bösgeschick reizen, daß du fallen mußt, du und Jehuda mit dir?
Tur-Sinai 1954:Du hast Edom geschlagen, da hebt dich dein Übermut; halt deinen Ruhm und bleib zu Haus! Warum willst du das Unglück herausfordern, daß du fällst, du und Jehuda mit dir?»
Luther 1545 (Original):Du hast die Edomiter geschlagen, des vberhebt sich dein hertz. Habe den rhum vnd bleib da heimen, Warumb ringestu nach vnglück, das du fallest vnd Juda mit dir?
Luther 1545 (hochdeutsch):Du hast die Edomiter geschlagen, des überhebt sich dein Herz. Habe den Ruhm und bleibe daheim; warum ringest du nach Unglück, daß du fallest und Juda mit dir?
NeÜ 2021:Ist dir der Sieg über die Edomiter zu Kopf gestiegen? Genieße deinen Ruhm und bleib zu Hause! Warum willst du dich ins Unglück stürzen und reißt ganz Juda mit hinein?
Jantzen/Jettel 2016:Freilich hast du Edom geschlagen, und dein Herz erhebt sich; habe [deinen] Ruhm und bleib in deinem Haus! Warum willst du dich denn mit dem Unheil einlassen, dass du fällst, du und Juda mit dir? a)
a) Herz 5. Mose 8,14 .17; 2. Chronik 26,16; 32, 25; Sprüche 16,18; Hesekiel 28,5 .17; Habakuk 2,4; Matthäus 23,12; Warum Sprüche 3,30; 17, 14; 25, 8
English Standard Version 2001:You have indeed struck down Edom, and your heart has lifted you up. Be content with your glory, and stay at home, for why should you provoke trouble so that you fall, you and Judah with you?
King James Version 1611:Thou hast indeed smitten Edom, and thine heart hath lifted thee up: glory [of this], and tarry at home: for why shouldest thou meddle to [thy] hurt, that thou shouldest fall, [even] thou, and Judah with thee?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 1: Dieser Abschnitt liefert einen raschen Überblick über Könige und ausgewählte Ereignisse im Nordund Südreich in den Jahren 796 bis 735 v. Chronik Im Gegensatz zu den vorangegangenen 19 Kapiteln (1. Könige 17,1-2. Könige 13,25), die eine 90-jährige Geschichte umfassten (885796 v. Chronik), mit dem Schwerpunkt auf Elias und Elisas Dienst während der letzten 65 Jahren dieser Zeitspanne (860-796 v. Chronik), werden in diesen beiden Kapiteln 62 Jahre abgedeckt. Der vorherige Abschnitt schloss mit einem Funken Hoffnung: in Israel (10, 18-28) und Juda (11, 17.18) fand der Baalkult keine offizielle Unterstützung mehr; in Jerusalem hatte man den Tempel des Herrn ausgebessert (12, 9-15) und Israel hatte die syrische Bedrohung überwunden (13, 25). Dieser Abschnitt betont jedoch, dass die grundlegenden Schwierigkeiten weiterhin bestanden: der von Jerobeam I. eingesetzte Götzendienst blieb bestehen, auch beim Wechsel der Königsfamilien (14, 24-15, 9.18.24.28), und die Höhen wurden in Juda nicht umgerissen, obwohl in diesen Jahren nur gute Könige an der Macht waren (14, 4; 15, 4.35). 14, 1 zweiten Jahr. 796 v. Chronik Amazja. S. Anm. zu 2. Chronik 25,1-28.

Files

html (7.69 kB)