Part 10694Part 10696

Bibel - Teil 10695/31169: 1. Chronik 11,19: und sprach: Das lasse mein Gott fern von mir sein, daß ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer, die sich der Gefahr ausgesetzt haben; denn sie haben das Wasser...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
13011019
Preview
Luther 1984:und sprach: Das lasse mein Gott fern von mir sein, daß ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer, die sich der Gefahr ausgesetzt haben; denn sie haben das Wasser unter Lebensgefahr hergebracht. Darum wollte er's nicht trinken. Das taten die drei Helden.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):mit den Worten: «Der HErr behüte mich davor, daß ich so etwas tun sollte! Ich sollte das Blut dieser Männer trinken, die unter Lebensgefahr hingezogen sind? Denn mit Daransetzung ihres Lebens haben sie es geholt!» und er wollte es nicht trinken. Das hatten die drei Helden ausgeführt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er sagte: Das lasse mein Gott fern von mir sein, daß ich das tue! Sollte ich das Blut dieser Männer trinken, die um ihr Leben (hingegangen sind)? Denn um ihr Leben haben sie es (mir) gebracht. Und er wollte es nicht trinken. Das haben die drei Helden getan.
Schlachter 1952:und sprach: Das lasse mein Gott ferne von mir sein, daß ich solches tue! Sollte ich das Blut dieser Männer trinken, (die) auf Gefahr ihres Lebens (hingegangen sind)? Denn mit Gefahr ihres Lebens haben sie es hergebracht! Darum wollte er's nicht trinken. Das taten diese drei Helden.
Zürcher 1931:und sprach: Davor bewahre mich mein Gott, dass ich das tue! Das Blut dieser Männer sollte ich trinken, die mit Lebensgefahr hingegangen sind? Denn mit Lebensgefahr haben sie es hergebracht. Und er wollte es nicht trinken. Das taten die drei Helden.
Luther 1912:und sprach: Das lasse mein Gott fern von mir sein, daß ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer in ihres Lebens Gefahr; denn sie haben’s mit ihres Lebens Gefahr hergebracht! Darum wollte er’s nicht trinken. Das taten die drei Helden.
Buber-Rosenzweig 1929:und sprach: Weitab mir, von meinem Gotte aus, das zu tun! das Blut dieser Männer, mit ihrer Seele dran, sollte ich trinken! ihre Seele dransetzend sind sie ja damit gekommen! Drum war er nicht gewillt, es zu trinken. Dies haben die Drei Helden getan. -
Tur-Sinai 1954:Und er sprach: «Schmach sei es mir vor meinem Gott, solches zu tun! Soll ich das Blut dieser Männer mit ihrem Leben dran trinken? Denn um ihr Leben haben sie es gebracht!» Und er wollte es nicht trinken. Dies taten die drei Helden.
Luther 1545 (Original):vnd sprach, Das las Gott fern von mir sein, das ich solchs thu, vnd trincke das blut dieser Menner in jres lebens fahr, Denn sie habens mit jres lebens far herbracht, Darumb wolt ers nicht trincken, Das theten die drey Helden.
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprach: Das lasse Gott ferne von mir sein, daß ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer in ihres Lebens Fahr; denn sie haben's mit ihres Lebens Fahr hergebracht. Darum wollte er's nicht trinken. Das taten die drei Helden.
NeÜ 2021:Er sagte: Jahwe bewahre mich davor, so etwas zu tun! Das wäre, als wollte ich das Blut dieser Männer trinken, die unter Lebensgefahr hingegangen sind. Sie haben ihr Leben eingesetzt, um mir das Wasser zu bringen. Deshalb wollte er es nicht trinken. Das waren die Taten der drei Helden.
Jantzen/Jettel 2016:und er sagte: „Das lasse mein Gott fern von mir sein, dass ich solches tue! Sollte ich das Blut dieser Männer trinken, [die] unter Lebensgefahr [hingegangen sind]? denn unter Lebensgefahr haben sie es gebracht. Und er wollte es nicht trinken. Das taten die drei Helden. a)
a) ferne 2. Samuel 23,17; Lebens Richter 5,18; 9, 17; Römer 16,4; 1. Korinther 15,30
English Standard Version 2001:and said, Far be it from me before my God that I should do this. Shall I drink the lifeblood of these men? For at the risk of their lives they brought it. Therefore he would not drink it. These things did the three mighty men.
King James Version 1611:And said, My God forbid it me, that I should do this thing: shall I drink the blood of these men that have put their lives in jeopardy? for with [the jeopardy of] their lives they brought it. Therefore he would not drink it. These things did these three mightiest.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:11, 10: S. Anm. zu 2. Samuel 23,8-39.

Files

html (6.97 kB)