Part 14556Part 14558

Bibel - Teil 14557/31169: Psalm 40,10: Ich verkündige Gerechtigkeit in der großen Gemeinde. / Siehe, ich will mir meinen Mund nicht stopfen lassen; HERR, das weißt du. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19040010
Preview
Luther 1984:Ich verkündige Gerechtigkeit in der großen Gemeinde. / Siehe, ich will mir meinen Mund nicht stopfen lassen; HERR, das weißt du. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Von (deiner) Gerechtigkeit hab' ich in großer Versammlung gesprochen, / siehe, meinen Lippen hab' ich nicht Einhalt getan: / du selbst, HErr, weißt es! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich habe Gerechtigkeit verkündet in großer Versammlung-a-; / siehe, meine Lippen hemmte ich nicht - / HERR, du weißt es! / -a) Psalm 22,26.
Schlachter 1952:Ich habe Gerechtigkeit als Frohbotschaft verkündigt in der großen Gemeinde; / siehe, ich will meine Lippen nicht verschließen, / HERR, das weißt du! /
Zürcher 1931:Ich verkündigte (dein) Heil in grosser Gemeinde, / ja, ich verschloss nicht meine Lippen, Herr, du weisst es. / -Psalm 22,23.26; 35, 18.
Luther 1912:Ich will predigen die Gerechtigkeit in der großen Gemeinde; siehe, ich will mir meinen Mund nicht stopfen lassen, Herr, das weißt du. - Psalm 22,23.26.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich bringe Wahrhaftiges aus in großer Versammlung, da, meine Lippen verhalte ich nicht, selber weißt du es, DU,
Tur-Sinai 1954:Ich kündete das Recht in großer Schar / sieh, meine Lippen schloß ich nicht / du, Ewiger, du weißt es: /
Luther 1545 (Original):Ich wil predigen die Gerechtigkeit in der grossen Gemeine, Sihe, Ich wil mir meinen Mund nicht stopffen lassen, HERR, das weissestu.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich will predigen die Gerechtigkeit in der großen Gemeine; siehe, ich will mir meinen Mund nicht stopfen lassen, HERR, das weißest du.
NeÜ 2021:(10) Vor der ganzen Versammlung werde ich sagen, / wie treu du deine Versprechen einlöst. / Meine Lippen verschließe ich nicht, / du weißt es, Jahwe.
Jantzen/Jettel 2016:Ich habe Gerechtigkeit verkündet 1) in großer Versammlung. Siehe, meine Lippen halte ich nicht zurück 2). HERR, du weißt es. a)
1) o.: fröhlich kundgetan; als gute Botschaft verkündet
2) o.: verschließe ich nicht
a) Psalm 22,23 .26; 71, 15; Johannes 18,20*
English Standard Version 2001:I have told the glad news of deliverance in the great congregation; behold, I have not restrained my lips, as you know, O LORD.
King James Version 1611:I have preached righteousness in the great congregation: lo, I have not refrained my lips, O LORD, thou knowest.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:40, 1: Psalm 40 beginnt mit einer überschwänglichen Danksagung und endet mit einer Mischung aus Gebet und Wehklage (vgl. die Entwicklung von Psalm 27). Außerdem sind die letzten 5 Verse von Psalm 40 nahezu identisch mit Psalm 70. Überall in diesem Psalm tauchen wichtige Verbindungen auf: die erste zwischen dem theokratischen König als Einzelperson und der Gemeinschaft des theokratischen Volkes. Darüber hinaus ist vom Blickwinkel der ntl. Offenbarung betrachtet in V. 7-9 eine Verbindung zum größeren David im Ansatz enthalten (vgl. Hebräer 10,5-7). Beispiele aus der Vergangenheit und Gebete bezüglich einer gegenwärtigen Plage prägen den Psalm von Anfang bis Ende. In seiner Einstellung zeigte David, dass er verstand, wie wichtig das ist, wozu Paulus in Römer 12,1.2 ausdrücklich aufforderte. Diese Elemente machen nur einen Teil der Reichhaltigkeit von Psalm 40 aus. Die folgenden Anmerkungen helfen Davids gedankliche Entwicklung innerhalb dieser 18 Verse mitzuverfolgen: Zwei Situationen bilden den Rahmen von Davids veröffentlichtem Ausdruck von Anbetung in Psalm 40. I. Ein Beispiel aus einer früheren Situation (40, 2-11) A. Die gnädige Rettung durch Gott (40, 2-4) B. Die reichhaltigen Ressourcen in Gott (40, 5.6) C. Die motivierten Antworten an Gott (40, 7-11) II. Gebete für die gegenwärtige Situation (40, 12-18)

Files

html (6.67 kB)