Part 14852Part 14854

Bibel - Teil 14853/31169: Psalm 60,3: Gott, der du uns verstoßen und zerstreut hast / und zornig warst, tröste uns wieder; /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19060003
Preview
Luther 1984:Gott, der du uns verstoßen und zerstreut hast / und zornig warst, tröste uns wieder; /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gott, du hast uns verworfen, uns zersprengt, / du hast (uns) gezürnt: - stelle uns wieder her!-1- / -1) aÜs: du hast uns zurückweichen lassen (= in die Flucht getrieben).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gott, du hast uns verworfen, hast uns zerstreut; / du bist zornig gewesen-a- - stelle uns wieder her-b-! / -a) Psalm 89,39. b) Psalm 80,4; 85, 5.
Schlachter 1952:O Gott, der du uns verstoßen und in deinem Zorn zerrissen hast, / stelle uns wieder her! /
Zürcher 1931:O Gott, du hast uns verstossen, unsre Reihen durchbrochen; / du hast gezürnt, hast uns zurückweichen lassen. /
Luther 1912:Gott, der du uns verstoßen und zerstreut hast und zornig warst, tröste uns wieder.
Buber-Rosenzweig 1929:Gott, du hast uns verworfen, du hast uns durchbrochen, du hast gezürnt - laß es uns wiederkehren!
Tur-Sinai 1954:«Gott, du verstießest uns, zerrissest uns / du zürntest; stell uns wieder her! /
Luther 1545 (Original):Gott, der du vns verstossen vnd zustrewet hast, vnd zornig warest, Tröste vns wider.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gott, der du uns verstoßen und zerstreuet hast und zornig warest, tröste uns wieder!
NeÜ 2021:(3) Gott, du hast uns verworfen, / unsere Reihen zerrissen. / Du warst zornig auf uns. / Richte uns doch wieder auf!
Jantzen/Jettel 2016:Gott, du hast uns verworfen, hast uns zerstreut, bist zornig gewesen. Möchtest du uns wieder zurückbringen! 1) a) 1) o.: Wollest du uns Wiederherstellung erwirken! a) Psalm 44,10; 89, 39; 108, 12; Psalm 80,4*; 85, 5 .6 .7
English Standard Version 2001:O God, you have rejected us, broken our defenses; you have been angry; oh, restore us.
King James Version 1611:O God, thou hast cast us off, thou hast scattered us, thou hast been displeased; O turn thyself to us again.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:60, 1: Dieser Psalm ist eine nationale Wehklage, die nach unerwarteten militärischen Rückschlägen geschrieben wurde, auf die in 2. Samuel 8,13 und 1. Chronik 18,12 angespielt wird. Während David und der Großteil seiner Armee im Norden des Landes kämpften, griff einer der benachbarten Feinde Israels, Edom, erfolgreich den Süden Judas an. David errang schließlich noch den Sieg. Der Psalm drückt die Gefühle eines geschockten und verwirrten Volkes aus, das von einer Tragödie heimgesucht wurde. Sie meinten, Gott habe sie verlassen. Die Verse 7-14 werden in Psalm 108,6-13 nahezu wiederholt. I. Das Nachsinnen des Volkes über seine Verwerfung (60, 3-7) II. Die Herrschaft des Herrn über die Nationen (60, 8-10) III. Die Zuversicht des Volkes in Gott (60, 11-14)

Files

html (5.65 kB)