Part 14853Part 14855

Bibel - Teil 14854/31169: Psalm 60,4: der du die Erde erschüttert und zerrissen hast, / heile ihre Risse; denn sie wankt. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19060004
Preview
Luther 1984:der du die Erde erschüttert und zerrissen hast, / heile ihre Risse; denn sie wankt. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du hast das Land-1- erschüttert, hast es zerrissen: / o heile seine Risse, denn es wankt! / -1) o: die Erde.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du hast das Land erschüttert, hast es zerrissen; / heile seine Risse, denn es wankt! /
Schlachter 1952:Der du die Erde erschüttert und zerspalten hast, / heile ihre Brüche; denn sie wankt. /
Zürcher 1931:Du hast die Erde erbeben gemacht, hast sie zerrissen; / heile ihre Risse, denn sie wankt. /
Luther 1912:Der du die Erde bewegt und zerrissen hast, heile ihre Brüche, die so zerschellt ist.
Buber-Rosenzweig 1929:Du hast das Land erschüttert, zerspellt - heile seine Risse, es wankt ja!
Tur-Sinai 1954:Du hast das Land erschüttert und zerspalten / verheile seine Risse, da es wankt. /
Luther 1545 (Original):Der du die Erde bewegt vnd zurissen hast, Heile jre brüche, die so zurschellet ist.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der du die Erde bewegt und zerrissen hast, heile ihre Brüche, die so zerschellet ist.
NeÜ 2021:(4) Du hast das Land erschüttert und gespalten. / Heile seine Risse, denn es wankt!
Jantzen/Jettel 2016:Du hast das Land erschüttert, hast es zerrissen. Heile seine Risse, denn es wankt. a) a) Psalm 89,41; 2. Chronik 7,14; Jesaja 30,26; Jeremia 30,17; Hosea 6,1; Jesaja 24,20
English Standard Version 2001:You have made the land to quake; you have torn it open; repair its breaches, for it totters.
King James Version 1611:Thou hast made the earth to tremble; thou hast broken it: heal the breaches thereof; for it shaketh.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:60, 1: Dieser Psalm ist eine nationale Wehklage, die nach unerwarteten militärischen Rückschlägen geschrieben wurde, auf die in 2. Samuel 8,13 und 1. Chronik 18,12 angespielt wird. Während David und der Großteil seiner Armee im Norden des Landes kämpften, griff einer der benachbarten Feinde Israels, Edom, erfolgreich den Süden Judas an. David errang schließlich noch den Sieg. Der Psalm drückt die Gefühle eines geschockten und verwirrten Volkes aus, das von einer Tragödie heimgesucht wurde. Sie meinten, Gott habe sie verlassen. Die Verse 7-14 werden in Psalm 108,6-13 nahezu wiederholt. I. Das Nachsinnen des Volkes über seine Verwerfung (60, 3-7) II. Die Herrschaft des Herrn über die Nationen (60, 8-10) III. Die Zuversicht des Volkes in Gott (60, 11-14)

Files

html (5.47 kB)