Part 14986Part 14988

Bibel - Teil 14987/31169: Psalm 68,36: Wundersam ist Gott in seinem Heiligtum; er ist Israels Gott. / Er wird dem Volke Macht und Kraft geben. Gelobt sei Gott!

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19068036
Preview
Luther 1984:Wundersam ist Gott in seinem Heiligtum; er ist Israels Gott. / Er wird dem Volke Macht und Kraft geben. Gelobt sei Gott!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Furchtbar bist du, Gott, von deinem Heiligtum aus! / Israels Gott, er ist's, der Macht verleiht und Stärke seinem Volk: / gepriesen sei Gott!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Furchtbar (bist du), Gott-a-, aus deinen Heiligtümern-1- her. / Der Gott Israels, er ist es, der Stärke und Kraft gibt dem Volk-b-. / Gepriesen sei Gott-c-! -1) viele Hs. und Üs. lesen «deinem Heiligtum». a) Psalm 66,3. b) Psalm 29,11. c) 2. Korinther 1,3.
Schlachter 1952:Verehrungswürdig bist du, o Gott, in deinem Heiligtum! / Der Gott Israels verleiht seinem Volk Macht und Stärke. / Gepriesen sei Gott!
Zürcher 1931:Furchtbar ist Gott von seinem Heiligtum aus. / Der Gott Israels, er gibt Kraft und Stärke dem Volke. / Gelobt sei Gott! -Psalm 29,11.
Luther 1912:Gott ist wundersam in seinem Heiligtum. Er ist Gott Israels; a) er wird dem Volk Macht und Kraft geben. Gelobt sei Gott! - a) Psalm 29,11.
Buber-Rosenzweig 1929:- Furchtbar du aus deinen Heiligtumen, Gott, Gottheit Jissraels! - Er gibt dem Volke Macht und Kernfestigkeit: gesegnet sei Gott!
Tur-Sinai 1954:Gott, furchtbar du aus deinem Heiligtum / Gott Jisraëls! / Er gibt dem Volke Macht und Festigkeit. / Gepriesen Gott!»
Luther 1545 (Original):Gott ist wundersam in seinem Heiligthum, Er ist Gott Jsrael, Er wird dem volck macht vnd krafft geben, Gelobt sey Gott.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gott ist wundersam in seinem Heiligtum. Er ist Gott Israels; er wird dem Volk Macht und Kraft geben. Gelobt sei Gott!
NeÜ 2021:(36) Furchterregend ist Gott in seinem Heiligtum. / Er ist Israels Gott, der seinem Volk Macht und Stärke schenkt. / Gepriesen sei Gott!
Jantzen/Jettel 2016:Furchtgebietend bist du, Gott, aus deinen Heiligtümern her. Der Mächtige Israels, ER gibt Stärke dem Volk und ‹Fülle von› Kraft 1). Gelobt* sei Gott! a) 2) 1) Im Hebräer steht „Kraft“ in der Mehrzahl a) Psalm 89,8; Psalm 29,11; 1. Chronik 29,11 .12; Jesaja 40,31; Philipper 4,13 2) Zahlen zu Psalm 68303 Wörter; 81 Zeilen;Zentrumswort (von den 151 + 1 + 151 Wörtern): „Gefangenschaft“;7 Zentrumswörter (von den 148 + 7 + 148 Wörtern): V. 19ab;Mittelzeile (von den 40 + 1 + 40 Zeilen): V. 19a;Erweitertes Zentrum: Mittelstrophe: V. 16-19;2 Teile: V. 2-19V. 20-36;9 Strophen: V. 2-4;V. 5-7;V. 8-11;V. 12-15;V. 16-19 (Mittelstrophe);V. 20-24;V. 25-28;V. 29-32;V. 33-36.
English Standard Version 2001:Awesome is God from his sanctuary; the God of Israel he is the one who gives power and strength to his people. Blessed be God!
King James Version 1611:O God, [thou art] terrible out of thy holy places: the God of Israel [is] he that giveth strength and power unto [his] people. Blessed [be] God.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (6.42 kB)