Bibel - Teil 20708/31169: Hesekiel 10,7: Und der Cherub streckte seine Hand aus der Mitte der Cherubim hin zum Feuer, das zwischen den Cherubim war, nahm davon und gab es dem Mann in dem Kleid von Leinwand in die...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
26010007
Preview
Luther 1984:Und der Cherub streckte seine Hand aus der Mitte der Cherubim hin zum Feuer, das zwischen den Cherubim war, nahm davon und gab es dem Mann in dem Kleid von Leinwand in die Hände; der empfing es und ging hinaus.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):da streckte einer der Cherube seine Hand aus dem zwischen den Cheruben befindlichen Raum hervor nach dem Feuer hin, das sich in dem Raum zwischen den Cheruben befand, und hob einen Teil davon ab und gab es dem in Linnen gekleideten Manne in die Hände; der nahm es und ging weg.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und der Cherub streckte seine Hand aus zwischen den Cherubim hervor nach dem Feuer, das zwischen den Cherubim war, und hob es auf und gab es in die Hände dessen, der mit Leinen bekleidet war; der nahm es und ging hinaus.
Schlachter 1952:Da streckte ein Cherub seine Hand zwischen die Cherubim, nach dem Feuer, das zwischen den Cherubim war, und nahm davon und gab es dem, der das leinene Kleid trug, in die Hände; der nahm es und ging hinaus.
Zürcher 1931:Dann streckte er seine Hand zwischen den Cheruben hindurch nach dem Feuer, das zwischen den Cheruben war, nahm davon und kam heraus.
Luther 1912:Und der Cherub streckte seine Hand heraus zwischen den Cherubim zum Feuer, das zwischen den Cherubim war, nahm davon und gab’s dem Mann in der Leinwand in die Hände; der empfing’s und ging hinaus.
Buber-Rosenzweig 1929:ein Cherub aber schickte seine Hand aus von dem Raum zwischen den Cheruben her an die Glut, die zwischen den Cheruben war, trug etwas davon, gabs in die Fäuste des in Leinwand Gekleideten, der nahms, zog hinweg.
Tur-Sinai 1954:Da streckte der Kerub seine Hand zwischen die Kerubim aus nach dem Feuer, das zwischen den Kerubim war, und nahm davon auf und gab es in die Hände des Linnengekleideten; der nahm es und schritt hinaus.
Luther 1545 (Original):Vnd da er dem Man im Linwad geboten hatte, vnd gesagt, Nim fewr zwischen den Redern vnter den Cherubim, Gieng derselbige hinein, vnd trat bey das Rad. -[Cherubim] Hie sihet man, das Cherub oder Cherubim nicht sey ein sonderliche Creatur, sondern ein geflügelte gestalt, oder bilde eines Vogels, Ochsens, Lewens, Menschens, darinnen die Engel erscheinen, wie sie wollen. Darumb sie auch Cherubim heissen, vnd durch Cherubim bedeutet werden. Also auch die Engel der Kirchen, das ist, Die Apostel, Propheten, Bisschoue oder Prediger etc.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und der Cherub streckte seine Hand heraus zwischen den Cherubim zum Feuer, das zwischen den Cherubim war, nahm davon und gab's dem Manne in Leinwand in die Hände; der empfing's und ging hinaus.
NeÜ 2021:streckte einer der Cherubim die Hand nach dem Feuer aus, das zwischen ihnen war, und legte die Glut in die Hände des Mannes. Der nahm sie und ging hinaus.
Jantzen/Jettel 2016:da streckte der Cherub seine Hand zwischen den Cherubim hervor, zum Feuer hin, das zwischen den Cherubim war, und er hob es ab und gab es in die Hände dessen, der in Leinen gekleidet war. Der nahm es und ging hinaus. a)
a) Hesekiel 10,6
English Standard Version 2001:And a cherub stretched out his hand from between the cherubim to the fire that was between the cherubim, and took some of it and put it into the hands of the man clothed in linen, who took it and went out.
King James Version 1611:And [one] cherub stretched forth his hand from between the cherubims unto the fire that [was] between the cherubims, and took [thereof], and put [it] into the hands of [him that was] clothed with linen: who took [it], and went out.
John MacArthur Studienbibel:10, 6: Diese Verse greifen das Handeln des engelhaften Schreibers aus V. 2 auf.

Files

html (6.29 kB)