Part 5393Part 5395

Bibel - Teil 05394/31169: 5. Mose 18,9: WENN du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Greuel dieser Völker zu tun,

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5018009
Preview
Luther 1984:WENN du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Greuel dieser Völker zu tun,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«WENN du in das Land kommst, das der HErr, dein Gott, dir geben wird, so sollst du dich nicht daran gewöhnen, die Greuel der dortigen Völkerschaften nachzuahmen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:WENN du in das Land kommst, das der HERR, dein Gott, dir gibt, dann sollst du nicht lernen, es den Greueln dieser Nationen gleichzutun.-a- -a) 5. Mose 12,30; 20, 18; 2. Könige 17,8.11.15; 2. Chronik 36,14; Jeremia 10,2; Römer 12,2.
Schlachter 1952:WENN du in das Land kommst, das der HERR, dein Gott, dir geben wird, so sollst du nicht lernen tun nach den Greueln jener Heiden.
Zürcher 1931:WENN du in das Land kommst, das der Herr, dein Gott, dir geben will, so sollst du dich nicht an die Greuel jener Völker gewöhnen. -3. Mose 18,3.
Luther 1912:Wenn du in das Land kommst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen tun die Greuel dieser Völker,
Buber-Rosenzweig 1929:Wenn du in das Land kommst, das ER dein Gott dir gibt, lerne nicht den Greueln jener Stämme gleichtun!
Tur-Sinai 1954:Wenn du in das Land kommst, das der Ewige, dein Gott, dir gibt, so lerne nicht zu tun gleich den Greueln jener Völker.
Luther 1545 (Original):Wenn du in das Land kompst, das dir der HERR dein Gott geben wird, So soltu nicht lernen thun, die Grewel dieser Völcker.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen tun die Greuel dieser Völker.
NeÜ 2021:Zauberei und WahrsagereiWenn du in das Land kommst, das Jahwe, dein Gott, dir gibt, dann versuche ja nicht, so abscheuliche Dinge zu tun wie seine Bewohner.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn du in das Land kommst, das JAHWEH, dein Gott, dir gibt, so sollst du nicht lernen, nach den Gräueln dieser Völker* zu tun. a) a) 3. Mose 18,26-30; 2. Könige 17,15-17; 2. Chronik 33,1-13; Römer 12,2; Epheser 5,11; 3. Johannes 1,11
English Standard Version 2001:When you come into the land that the LORD your God is giving you, you shall not learn to follow the abominable practices of those nations.
King James Version 1611:When thou art come into the land which the LORD thy God giveth thee, thou shalt not learn to do after the abominations of those nations.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 9: den Gräueln jener Heidenvölker. Mose gab strikte Anordnungen, den Polytheismus der Kanaaniter nicht zu kopieren oder nachzuahmen. In V. 10.11. sind 9 abscheuliche Praktiken der Kanaaniter beschrieben, und zwar: 1.) die Opferung von Kindern im Feuer (s. 12, 31); 2.) Zauberei – der Versuch, den Willen der Götter durch das Prüfen und Deuten von Omen zu ermitteln; 3.) Wahrsagerei – Kontrolle über die Zukunft durch die Macht böser Geister; 4.) Deutung von Omen – die Zukunft aufgrund von Zeichen voraussagen; 5.) Hexerei – das Herbeiführen von magischen Effekten durch Drogen oder Zaubertränke; 6.) Beschwörungsformeln – andere Personen durch magische Sprüche binden; 7.) Medien – jemand, der angeblich mit den Toten spricht, die letztendlich aber nur Dämonen sind; 8.) Spiritisten – jemand, der mit der dämonisch-spirituellen Welt vertrauten Umgang pflegt, und 9.) Totenbeschwörung – der Versuch, von den Toten Informationen zu erhalten. Diese bösen Praktiken waren der Grund, weshalb der Herr die Kanaaniter aus dem Land vertreiben wollte.

Files

html (6.68 kB)