Part 5400Part 5402

Bibel - Teil 05401/31169: 5. Mose 18,16: Ganz so wie du es von dem HERRN, deinem Gott, erbeten hast am Horeb am Tage der Versammlung und sprachst: Ich will hinfort nicht mehr hören die Stimme des HERRN, meines...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5018016
Preview
Luther 1984:Ganz so wie du es von dem HERRN, deinem Gott, -a-erbeten hast am Horeb am Tage der Versammlung und sprachst: Ich will hinfort nicht mehr hören die Stimme des HERRN, meines Gottes, und dies große Feuer nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe. -a) 2. Mose 20,19; Hebräer 12,19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ganz so, wie du den HErrn, deinen Gott, am Horeb am Tage der Versammlung gebeten hast, als du sagtest: ,Ich möchte die Stimme des HErrn, meines Gottes, nicht länger hören und dieses gewaltige Feuer nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe!'
Revidierte Elberfelder 1985/1986:nach allem, was du vom HERRN, deinem Gott, am Horeb-a- erbeten hast am Tag der Versammlung, indem du sagtest: Ich möchte die Stimme des HERRN, meines Gottes, nicht länger hören, und dieses große Feuer möchte ich nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe-b-! -a) 5. Mose 1,6. b) 5. Mose 5,25-28; Jeremia 1,9.
Schlachter 1952:Wie du denn von dem HERRN, deinem Gott, am Horeb, am Tage der Versammlung begehrt hast, indem du sprachest: Ich will fortan die Stimme des HERRN, meines Gottes, nicht mehr hören und das große Feuer nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe!
Zürcher 1931:ganz wie du es am Horeb von dem Herrn, deinem Gott, erbeten hast am Tage der Versammlung, indem du sprachst: «Ich möchte die Stimme des Herrn, meines Gottes, nicht mehr hören und dieses grosse Feuer nicht länger sehen, dass ich nicht sterbe.» -2. Mose 20,19.
Luther 1912:Wie du denn von dem Herrn, deinem Gott, a) gebeten hast am Horeb am Tage der Versammlung und sprachst: Ich will hinfort nicht mehr hören die Stimme des Herrn, meines Gottes, und das große Feuer nicht mehr sehen, daß ich nicht sterbe. - a) 2. Mose 20,19; Hebräer 12,19.
Buber-Rosenzweig 1929:Allwie dus von IHM deinem Gott am Choreb am Tag des Gesamtrings erbatest, sprechend: Nicht will ich weiter SEINE meines Gottes Stimme hören, nicht will ich mehr dieses große Feuer sehen, daß ich nicht sterbe!
Tur-Sinai 1954:ganz wie du es vom Ewigen, deinem Gott, am Horeb erbeten hast, am Volksschartag, als du sprachst: ,Ich will die Stimme des Ewigen, meines Gottes, nicht weiter hören und dieses große Feuer nicht mehr sehen, daß ich nicht sterbe.'
Luther 1545 (Original):Wie du denn von dem HERRN deinem Gott gebeten hast zu Horeb, am tage der versamlung, vnd sprachst, Ich wil fort nicht mehr hören die stim des HERRN meines Gottes, vnd das grosse Fewr nicht mehr sehen, das ich nicht sterbe.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wie du denn von dem HERRN, deinem Gott, gebeten hast zu Horeb am Tage der Versammlung und sprachest: Ich will fort nicht mehr hören die Stimme des HERRN, meines Gottes, und das große Feuer nicht mehr sehen, daß ich nicht sterbe.
NeÜ 2021:So hast du es von Jahwe, deinem Gott, am Tag der Zusammenkunft erbeten: Ich möchte die Stimme Jahwes, meines Gottes, nicht mehr hören und dieses große Feuer nicht länger sehen, damit ich nicht sterben muss.
Jantzen/Jettel 2016:nach allem, was du von JAHWEH, deinem Gott, am Horeb begehrt hast am Tag der Versammlung, indem du sagtest: Ich möchte nicht weiter die Stimme JAHWEHS, meines Gottes, hören, und dieses große Feuer möchte ich nicht mehr sehen, dass ich nicht sterbe! a) a) 5. Mose 5,25-27
English Standard Version 2001:just as you desired of the LORD your God at Horeb on the day of the assembly, when you said, 'Let me not hear again the voice of the LORD my God or see this great fire any more, lest I die.'
King James Version 1611:According to all that thou desiredst of the LORD thy God in Horeb in the day of the assembly, saying, Let me not hear again the voice of the LORD my God, neither let me see this great fire any more, that I die not.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 15: Einen Propheten wie mich. Das Pronomen im Singular hebt den höchsten Propheten hervor, der kommen sollte. Sowohl das AT (34, 10) als auch das NT (Apostelgeschichte 3,22.23; 7, 37) deuten diese Stelle als einen Hinweis auf den kommenden Messias, der wie Mose Gottes Offenbarung empfangen und predigen würde und sein Volk leitet (vgl. Johannes 1,21.25.4345; 6, 14; 7, 40). Tatsächlich gab es zwischen Jesus und Mose in mehrfacher Hinsicht Parallelen: 1.) er wurde vor dem Säuglingstod bewahrt (2. Mose 2; Matthäus 2,13-23); 2.) er verzichtete auf den Königshof (Philemon 2,5-8; Hebräer 11,24-27); 3.) er hatte Erbarmen mit seinem Volk (4. Mose 27,17; Matthäus 9,36); 4.) er leistete Fürbitte für das Volk (5. Mose 9,18; Hebräer 7,25); 5.) er sprach mit Gott von Angesicht zu Angesicht (2. Mose 34,29.30; 2. Korinther 3,7) und 6.) er war der Mittler eines Bundes (5. Mose 29,1; Hebräer 8,6.7).

Files

html (8.28 kB)