Part 29844Part 29846

Bibel - Teil 29845/31169: 1. Timotheus 5,16: Wenn aber einer gläubigen Frau Witwen anbefohlen sind, so versorge sie diese, die Gemeinde aber soll nicht beschwert werden, damit sie für die rechten Witwen sorgen kann....

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
54005016
Preview
Luther 1984:Wenn aber einer gläubigen Frau Witwen anbefohlen sind, so versorge sie diese, die Gemeinde aber soll nicht beschwert werden, -a-damit sie für die rechten Witwen sorgen kann. -a) Apostelgeschichte 6,1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn eine gläubige Frau Witwen (in ihrer Verwandtschaft) hat, so soll sie für deren Bedarf sorgen, die Gemeinde aber soll unbelastet bleiben, damit sie sich der wirklichen Witwen ausreichend annehmen kann.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn eine Gläubige Witwen hat, leiste sie ihnen Hilfe, und die Gemeinde-1- werde nicht belastet, damit sie denen Hilfe leiste, die wirklich Witwen sind. -1) o: Versammlung.
Schlachter 1952:Hat ein Gläubiger oder eine Gläubige Witwen, so versorge er sie und lasse sie nicht der Gemeinde zur Last fallen, damit diese für die wirklichen Witwen sorgen kann.
Zürcher 1931:Wenn eine Gläubige Witwen (in ihrer Verwandtschaft) hat, soll sie ihnen Hilfe leisten, und die Gemeinde soll nicht belastet werden, damit sie den wirklichen Witwen Hilfe leisten kann.
Luther 1912:So aber ein Gläubiger oder Gläubige Witwen hat, der versorge sie und lasse die Gemeinde nicht beschwert werden, auf daß die, so rechte Witwen sind, mögen genug haben.
Luther 1545 (Original):So aber ein gleubiger oder gleubiginne Widwen hat, der versorge dieselbigen, vnd lasse die gemeine nicht beschweret werden, Auff das die so rechte Widwen sind, mügen gnug haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):So aber ein Gläubiger oder Gläubigin Witwen hat, der versorge dieselbigen und lasse die Gemeinde nicht beschweret werden, auf daß die, so rechte Witwen sind, mögen genug haben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'Um diesen Punkt zusammenzufassen:' Wenn eine gläubige Frau Witwen 'in ihrer Familie' hat, soll sie ihnen zur Seite stehen. Dadurch ist die Gemeinde entlastet und kann den Witwen helfen, die wirklich hilfsbedürftig sind.
Albrecht 1912/1988:Hat irgendein weibliches Gemeindeglied Witwen (zu seiner Pflege und Handreichung), so soll es auch für sie sorgen. In solchem Fall darf die Gemeinde nicht beschwert werden, damit sie den wirklich bedürftigen Witwen ausreichend helfen könne*.
Luther 1912 (Hexapla 1989):So aber ein Gläubiger oder Gläubige Witwen hat, der versorge sie und lasse die Gemeinde nicht beschwert werden, auf daß die, so rechte Witwen sind, mögen genug haben.
Meister:Wenn ein Gläubiger oder eine Gläubige Witwen hat, soll er ihnen beistehen, und die Gemeinde soll nicht beschwert werden, damit sie denen, die wirklich Witwen sind, beistehe. -V. 3.5.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wenn eine gläubige Frau Witwen (in ihrer Verwandtschaft) hat, so soll sie für deren Bedarf sorgen, die Gemeinde aber soll unbelastet bleiben, damit sie sich der wirklichen Witwen ausreichend annehmen kann.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn ein Gläubiger oder-1- eine Gläubige Witwen hat, so leiste er ihnen Hilfe, und die Versammlung werde nicht beschwert, auf daß sie denen Hilfe leiste, die wirklich Witwen sind. -1) mehrere lassen fehlen: ein Gläubiger oder.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn eine Gläubige Witwen hat, -imp-leiste sie ihnen Hilfe, und die Gemeinde-1- werde nicht -imp-belastet, damit sie denen -ka-Hilfe leiste, die wirklich Witwen sind. -1) o: Versammlung.
Schlachter 1998:Wenn ein Gläubiger oder eine Gläubige Witwen hat, so soll er sie versorgen, und die Gemeinde soll nicht belastet werden, damit diese für die wirklichen Witwen sorgen kann.
Interlinear 1979:Wenn eine Gläubige hat Witwen, stehe sie bei ihnen, und nicht soll belastet werden die Gemeinde, damit den wirklichen Witwen sie beistehen kann.
NeÜ 2021:Wenn also eine gläubige Frau Witwen in ihrer Verwandtschaft hat, soll sie für sie sorgen. Dadurch wird die Gemeinde nicht belastet und kann den alleinstehenden Witwen helfen.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn jemand, ein Gläubiger - oder eine Gläubige -, Witwen hat, soll er ihnen aus der Not helfen, und man lasse sie nicht der Gemeinde zur Last fallen, damit sie denen aus der Not helfe, die wirkliche Witwen sind. a) a) 1. Timotheus 5,3*
English Standard Version 2001:If any believing woman has relatives who are widows, let her care for them. Let the church not be burdened, so that it may care for those who are really widows.
King James Version 1611:If any man or woman that believeth have widows, let them relieve them, and let not the church be charged; that it may relieve them that are widows indeed.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 16: eine Gläubige. Paulus wiederholt die Botschaft von V. 4-8 mit dem Zusatz, dass auch gläubige Frauen die Verantwortung haben können, Witwen zu unterstützen, je nachdem es die Situation erfordert.

Files

html (12 kB)