Part 29853Part 29855

Bibel - Teil 29854/31169: 1. Timotheus 5,25: Desgleichen sind auch die guten Werke einiger Menschen zuvor offenbar, und wenn es anders ist, können sie doch nicht verborgen bleiben.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
54005025
Preview
Luther 1984:Desgleichen sind auch die guten Werke einiger Menschen zuvor offenbar, und wenn es anders ist, können sie doch nicht verborgen bleiben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ebenso sind auch die guten Werke offenkundig, und die, bei denen das nicht der Fall ist, können (auf die Dauer) doch nicht verborgen bleiben.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ebenso sind auch die guten Werke vorher offenbar-a-, und auch die, bei denen es anders ist, können nicht verborgen bleiben-b-. -a) Matthäus 5,16; 1. Korinther 4,5. b) Offenbarung 14,13.
Schlachter 1952:Gleicherweise sind auch die guten Werke zuvor offenbar, und die, mit welchen es sich anders verhält, können auch nicht verborgen bleiben.
Zürcher 1931:Ebenso sind auch die guten Werke offenkundig, und die (Werke), bei denen es sich anders verhält, können nicht verborgen bleiben. -Galater 5,22.23.
Luther 1912:Desgleichen auch etlicher gute Werke sind zuvor offenbar, und die andern bleiben auch nicht verborgen.
Luther 1545 (Original):Desselbigen gleichen auch etlicher gute werck sind zuuor offenbar, vnd die andern bleiben auch nicht verborgen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Desselbigengleichen auch etlicher gute Werkes sind zuvor offenbar; und die andern bleiben auch nicht verborgen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Dasselbe trifft auch auf die guten Taten zu: 'Manche' sind schon jetzt für alle sichtbar, und auch die, bei denen es sich anders verhält, können nicht für immer verborgen bleiben.
Albrecht 1912/1988:Ebenso ist's auch mit den guten Werken: einige sind ganz offenkundig; doch auch solche, mit denen sich's anders verhält, können nicht verborgen bleiben**. ---- -- --- ELBERFELDER/1. Timotheus 6 -+ --- MENGE/1. Timotheus 6 -+ --- ALBRECHT/1. Timotheus 6 -
Luther 1912 (Hexapla 1989):Desgleichen auch etlicher gute Werke sind zuvor offenbar, und die andern bleiben auch nicht verborgen.
Meister:Gleichsam aber sind auch gute Werke offenbar, und womit es sich anders verhält, die können doch nicht verborgen bleiben!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Ebenso sind auch die guten Werke offenkundig, und die, bei denen das nicht der Fall ist, können (auf die Dauer) doch nicht verborgen bleiben.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Desgleichen sind auch die guten Werke vorher offenbar, und die, welche anders sind, können nicht verborgen bleiben.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ebenso sind auch die guten Werke vorher offenbar-a-, und auch die, bei denen es anders ist, können nicht verborgen bleiben-b-. -a) Matthäus 5,16; 1. Korinther 4,5. b) Offenbarung 14,13.
Schlachter 1998:Gleicherweise sind auch die guten Werke allen offenbar, und die, mit welchen es sich anders verhält, können auch nicht verborgen bleiben.
Interlinear 1979:ebenso auch die Werke guten ganz offenkundig, und die anders sich verhaltenden verborgen werden nicht können.
NeÜ 2021:Ebenso sind auch die guten Taten schon jetzt für alle sichtbar. Und selbst wenn es einmal nicht so ist, können sie doch nicht verborgen bleiben.
Jantzen/Jettel 2016:Ebenso sind auch die edlen Werke offensichtlich, und die, mit denen es sich anders verhält, können nicht verborgen werden. a) a) Matthäus 5,16; 1. Korinther 4,5; Offenbarung 14,13
English Standard Version 2001:So also good works are conspicuous, and even those that are not cannot remain hidden.
King James Version 1611:Likewise also the good works [of some] are manifest beforehand; and they that are otherwise cannot be hid.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 25: Für gute Werke gilt dasselbe wie für Sünden. Manche sind offensichtlich, andere kommen später ans Licht. Zeit und Wahrheit gehen Hand in Hand. Paulus betont bei diesen Anweisungen, dass Älteste gemäß der Anforderungen von 3,1-7 mit Geduld, Gerechtigkeit, Unparteilichkeit und Reinheit (V. 21-25) ausgewählt werden müssen. Bei einer solchen Vorgehensweise werden gewiss die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Files

html (8.27 kB)