Part 30218Part 30220

Bibel - Teil 30219/31169: Hebräer 10,20: den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes, -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
58010020
Preview
Luther 1984:den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen -a-Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes, -a) Hebräer 9,8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):das ist der neue, lebendige Weg, den er uns durch den Vorhang hindurch, das heißt durch sein Fleisch, eingeweiht-1- hat -, -1) = erschlossen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:den er uns bereitet hat als einen neuen und lebendigen Weg-a- durch den Vorhang - das ist durch sein Fleisch-b- -, -a) Johannes 14,6. b) Matthäus 27,51;. Johannes 1,14.
Schlachter 1952:welchen er uns eingeweiht hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang hindurch, das heißt, durch sein Fleisch,
Zürcher 1931:den er uns eingeweiht hat als einen neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das heisst: durch sein Fleisch - -Hebräer 6,19.20;. Johannes 14,6.
Luther 1912:welchen er uns bereitet hat zum neuen und lebendigen a) Wege durch den Vorhang, das ist durch sein Fleisch, - a) Hebräer 9,8.
Luther 1545 (Original):welchen er vns zubereitet hat, zum newen vnd lebendigen wege, durch den Vorhang, das ist, durch sein Fleisch,
Luther 1545 (hochdeutsch):welchen er uns zubereitet hat zum neuen und lebendigen Wege durch den Vorhang, das ist, durch sein Fleisch,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Durch den Vorhang hindurch das heißt konkret: durch das Opfer seines Leibes- hat er einen Weg gebahnt, den bis dahin noch keiner gegangen ist, einen Weg, der zum Leben führt. [Kommentar: Wie man das Allerheiligste im irdischen Heiligtum nur durch den Vorhang hindurch betreten konnte, so führt der neue Weg in Gottes Gegenwart nur über Jesu »Leib«, d.h. über das Opfer seines irdischen Lebens.]
Albrecht 1912/1988:Er* hat uns einen neuen, immer offnen Weg erschlossen, und der führt durch den Vorhang: durch sein Fleisch-a-**. -a) vgl. Matthäus 27,51; vgl. 1. Korinther 15,50.
Luther 1912 (Hexapla 1989):welchen er uns bereitet hat zum neuen und lebendigen -a-Wege durch den Vorhang, das ist durch sein Fleisch, -a) Hebräer 9,8.
Meister:welchen Weg Er uns eingeweiht hat, einen neuen und lebendigen durch den Vorhang-a-, das ist durch Sein Fleisch, -a) Hebräer 9,8; 2. Timotheus 1,10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):das ist der neue, lebendige Weg, den er uns durch den Vorhang hindurch, das heißt durch sein Fleisch, eingeweiht-1- hat -, -1) = erschlossen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:auf dem neuen und lebendigen Wege, welchen er uns eingeweiht hat durch den Vorhang hin, das ist sein Fleisch,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:den er uns eröffnet hat als einen neuen und lebendigen Weg-a- durch den Vorhang - das ist durch sein Fleisch-b- - -a) Johannes 14,6. b) Matthäus 27,51;. Johannes 1,14.
Schlachter 1998:den er uns eingeweiht hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang hindurch, das heißt, durch sein Fleisch,
Interlinear 1979:welchen er eröffnet hat uns Weg, einen neuen und lebendigen, durch den Vorhang, das ist sein Fleisch,
NeÜ 2021:Und durch seinen Körper hat er uns – sozusagen durch den Vorhang ‹im Tempel› hindurch – einen neuen Weg zum Leben gebahnt.
Jantzen/Jettel 2016:auf einem a)neuen 1) und lebenden b)Weg, den er uns weihte 2), durch den c)Vorhang [hindurch], das heißt, sein d)Fleisch,
a) Hebräer 9,8
b) Johannes 14,6
c) Hebräer 6,19; Matthäus 27,51
d) 1. Timotheus 3,16; 1. Johannes 4,2
1) o.: frischen
2) ‹und zum Gebrauch übergab›
English Standard Version 2001:by the new and living way that he opened for us through the curtain, that is, through his flesh,
King James Version 1611:By a new and living way, which he hath consecrated for us, through the veil, that is to say, his flesh;


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 20: neuen. Im Gr. bedeutete dieses Wort ursprünglich »frisch geschlachtet«; wurde zur Zeit der Abfassung dieses Briefes jedoch als »aktuell« verstanden. Der Weg ist neu, weil der Bund neu ist. Diesen Weg bot das levitische System nicht an. lebendigen Weg. Wenngleich dies der Weg des ewigen Leben ist, wurde er nicht durch Jesu sündloses Leben geöffnet, sondern erforderte seinen Tod. S. Anm. zu 2,17.18; 4, 16. Der Schreiber lud die Hebräer ein, diesen Weg einzuschlagen, der charakterisiert ist vom ewigen Leben des Sohnes Gottes, der sie geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat (vgl. Johannes 14,6; Galater 2,20). Der christliche Glaube war sowohl unter den Juden in Jerusalem (Apostelgeschichte 9,2) als auch unter den Heiden (Apostelgeschichte 19,23) als »der Weg« bekannt. Die Empfänger dieses Briefes verstanden recht deutlich, dass der Schreiber sie einlud, Christen zu werden und sich denen anzuschließen, die um ihres Glaubens willen verfolgt wurden. Wahre Gläubige unter ihnen erlitten sogar zu diesem Zeitpunkt Verfolgung, und diejenigen, die sich noch nicht für »den Weg« entschlossen hatten, wurden aufgefordert, dieselbe Verfolgung über sich ergehen zu lassen. Vorhang … Fleisch. So wie bei der Kreuzigung Jesu Fleisch zerrissen wurde, so wurde auch der Vorhang im Tempel zerrissen, der symbolisch die Menschen von der Gegenwart Gottes trennte (Matthäus 27,51). Wenn der Hohepriester am Großen Versöhnungstag ins Allerheiligste trat, wartete das Volk draußen darauf, dass er zurückkehrte. Als Christus das himmlische Heiligtum betrat, kehrte er nicht zurück. Stattdessen hat er den Vorhang und das Allerheiligste geöffnet, sodass wir ihm folgen können. Hier wird der Begriff »Fleisch« im dem Sinne verwendet wie zuvor »Leib« (V. 10) und »Blut« (9, 7.12.14.18.22), die den Opfertod des Herrn Jesus bezeichneten.

Files

html (10.6 kB)