Teil 19708Teil 19710

Bibel - Teil 19709/31169: Jeremia 29,6: nehmt euch Frauen und zeugt Söhne und Töchter, nehmt für eure Söhne Frauen, und gebt eure Töchter Männern, daß sie Söhne und Töchter gebären; mehret euch dort, daß ihr nicht...

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
ID
24029006
Text-Ausschnitt
Luther 1984:nehmt euch Frauen und zeugt Söhne und Töchter, nehmt für eure Söhne Frauen, und gebt eure Töchter Männern, daß sie Söhne und Töchter gebären; mehret euch dort, daß ihr nicht weniger werdet.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nehmt euch Frauen und zeugt Söhne und Töchter! nehmt auch für eure Söhne Frauen und verheiratet eure Töchter an Männer, damit sie Mütter von Söhnen und Töchtern werden und ihr euch dort vermehrt und an Zahl nicht abnehmt!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Nehmt Frauen und zeugt Söhne und Töchter! Und nehmt Frauen für eure Söhne, und eure Töchter gebt Männern, damit sie Söhne und Töchter gebären, damit ihr euch dort vermehrt und nicht vermindert!
Schlachter 1952:nehmet Frauen und zeuget Söhne und Töchter, nehmet auch euren Söhnen Frauen und gebet euren Töchtern Männer, daß sie Söhne und Töchter zeugen, daß ihr euch daselbst mehret und eure Zahl nicht abnimmt!
Zürcher 1931:nehmet euch Frauen und zeuget Söhne und Töchter; werbet um Frauen für eure Söhne und gebt eure Töchter Männern, damit sie Söhne und Töchter gebären, dass ihr euch dort mehret und euer nicht weniger werden.
Luther 1912:nehmet Weiber und zeuget Söhne und Töchter; nehmet euren Söhnen Weiber und gebet eure Töchter Männern, daß sie Söhne und Töchter zeugen; mehret euch daselbst, daß euer nicht wenig sei.
Buber-Rosenzweig 1929:Nehmt Weiber und zeugt Söhne und Töchter, nehmt euren Söhnen Töchter und eure Töchter gebt Männern, daß sie Söhne und Töchter gebären, mehrt euch dort, mindern dürft ihr euch nimmer!
Tur-Sinai 1954:Nehmt Frauen und zeugt Söhne und Töchter, nehmt euren Söhnen Frauen und eure Töchter gebt Männern, daß sie Söhne und Töchter gebären; und mehrt euch dort und mindert euch nicht.
Luther 1545 (Original):Nemet Weiber, vnd zeuget Söne vnd Töchter, nemet ewren Sönen weiber, vnd gebt ewrn Töchtern menner, das sie söne vnd töchter zeugen, Mehret euch daselbs, das ewr nicht wenig sey.
Luther 1545 (hochdeutsch):nehmet Weiber und zeuget Söhne und Töchter; nehmet euren Söhnen Weiber und gebet euren Töchtern Männer, daß sie Söhne und Töchter zeugen; mehret euch daselbst, daß euer nicht wenig sei.
NeÜ 2021:Heiratet und zeugt Kinder! Verheiratet eure Söhne und Töchter, damit auch sie Kinder bekommen! Eure Zahl dort soll zunehmen und nicht abnehmen.
Jantzen/Jettel 2016:Nehmt Frauen und zeugt Söhne und Töchter, und nehmt Frauen für eure Söhne, und eure Töchter gebt Männern, damit sie Söhne und Töchter gebären. Und vermehrt euch dort und vermindert euch nicht. a)
a) 2. Mose 1,9 .20; Psalm 127,3
English Standard Version 2001:Take wives and have sons and daughters; take wives for your sons, and give your daughters in marriage, that they may bear sons and daughters; multiply there, and do not decrease.
King James Version 1611:Take ye wives, and beget sons and daughters; and take wives for your sons, and give your daughters to husbands, that they may bear sons and daughters; that ye may be increased there, and not diminished.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:29, 4: Jeremia gab den Israeliten in Babylon den Rat, alle nötigen Maßnahmen für ein Siedlerleben zu ergreifen und einen langen Aufenthalt einzuplanen (70 Jahre, 29, 10. wie 25,11). Desweiteren sollten sie Babylons Frieden im Gebet suchen, da ihr eigenes Wohl davon abhinge (V. 7; vgl. Esra 6,10; 7, 23).

Dateien

html (6.21 kB)