Teil 25239Teil 25241

Bibel - Teil 25240/31169: Lukas 6,26: Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Denn das gleiche haben ihre Väter den falschen Propheten getan.

Autor
Bibelstellen
Sprache
Kategorie
Medium
Seiten
1
Hinweis
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
ID
42006026
Text-Ausschnitt
Luther 1984:Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Denn das gleiche haben ihre Väter den falschen Propheten getan.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wehe euch, wenn alle Welt mit Lobesworten von euch redet! Ihre Väter haben ja an den falschen Propheten ebenso gehandelt.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wehe, wenn alle Menschen wohl von euch reden, denn ebenso taten ihre Väter den falschen Propheten-a-. -a) Jeremia 5,31; Micha 2,11.
Schlachter 1952:Wehe euch, wenn alle Leute wohl von euch reden! Ebenso taten ihre Väter den falschen Propheten.
Zürcher 1931:Wehe, wenn alle Menschen gut von euch reden; denn ebenso taten ihre Väter den falschen Propheten. -Jakobus 4,4; Jeremia 5,31.
Luther 1912:Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Desgleichen taten ihre Väter den falschen Propheten auch. - Jakobus 4,4; Micha 2,11.
Luther 1545 (Original):Weh euch, wenn euch jederman wol redet. Des gleichen theten jre Veter den falschen Propheten auch.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wehe euch, wenn euch jedermann wohl redet! Desgleichen taten ihre Väter den falschen Propheten auch:
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und weh euch, wenn alle Leute gut von euch reden! Genauso haben es ja ihre Vorfahren mit den falschen Propheten gemacht.«
Albrecht 1912/1988:Weh euch, wenn euch alle Leute schmeicheln! Ihre Vorfahren haben es ja mit den falschen Propheten ebenso gemacht.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Desgleichen taten ihre Väter den falschen Propheten auch. -Jakobus 4,4; Micha 2,11.
Meister:Wehe euch, wenn alle Menschen gut zu euch reden; denn so machten es ihre Väter den Lügen-Propheten! -Johannes 15,19; 1. Johannes 4,5.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wehe euch, wenn alle Welt mit Lobesworten von euch redet! Ihre Väter haben ja an den falschen Propheten ebenso gehandelt.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wehe-1-, wenn alle Menschen wohl von euch reden; denn desgleichen taten ihre Väter den falschen Propheten. -1) TR: Wehe euch.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wehe, wenn alle Menschen gut von euch reden, denn ebenso -ipf-taten ihre Väter den falschen Propheten-a-. -a) Jeremia 5,31; Micha 2,11.
Schlachter 1998:Wehe euch, wenn alle Leute gut von euch reden! Denn ebenso haben es ihre Väter mit den falschen Propheten gemacht.
Interlinear 1979:Wehe, wenn von euch gut reden alle Menschen; denn auf dieselbe Weise taten den falschen Propheten ihre Väter.
NeÜ 2021:Weh euch, wenn alle Menschen gut von euch reden, / denn genauso haben es ihre Vorfahren mit den falschen Propheten gemacht!
Jantzen/Jettel 2016:Wehe euch, wenn alle Menschen von euch wohl reden, denn genauso handelten ihre Väter gegenüber den falschen Propheten. a)
a) Jeremia 5,31; Johannes 15,19
English Standard Version 2001:Woe to you, when all people speak well of you, for so their fathers did to the false prophets.
King James Version 1611:Woe unto you, when all men shall speak well of you! for so did their fathers to the false prophets.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 17: Die Predigt in der Ebene, die der Bergpredigt auffallend ähnlich ist (s. Anm. zu Matthäus 5,1-7, 29). Natürlich ist es möglich, dass Jesus die gleiche Predigt mehrmals hielt. (Offensichtlich verwendete er den gleichen Stoff mehrmals – z.B. 12, 58.59; vgl. Matthäus 5,25.26.) Doch ist es wahrscheinlicher, dass es sich um verschiedene Berichte von ein und demselben Geschehen handelt. Die Version des Lukas ist etwas verkürzt, weil er speziell jüdische Abschnitte der Predigt auslässt (insbesondere Jesu Deutung des Gesetzes). Abgesehen davon folgen die Gedanken in beiden Versionen genau gleich aufeinander: Sie beginnen mit den Seligpreisungen und enden mit dem Gleichnis vom Haus auf dem Felsen. Unterschiede in der Formulierung der beiden Versionen gehen zweifellos darauf zurück, dass die Predigt ursprünglich in Aramäisch verkündigt wurde. Lukas und Matthäus übersetzten mit kleinen Abweichungen ins Griechische. Natürlich sind beide Varianten gleich inspiriert und autoritativ. 6, 17 einen ebenen Platz. An anderer Stelle heißt es »auf den Berg« (Matthäus 5,1). Diese beiden Aussagen lassen sich leicht in Einklang bringen, wenn Lukas hier eine ebene Fläche auf einem Berg meinte. Tatsächlich gibt es eine solche Stelle in der Nähe von Kapernaum, wo Jesus der Überlieferung zufolge die Bergpredigt hielt. Tyrus und Zidon. S. Anm. zu Matthäus 11,21; Markus 3,8.

Dateien

html (12.4 kB)