1. Korinther 15, 25

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 15, Vers: 25

1. Korinther 15, 24
1. Korinther 15, 26

Luther 1984:Denn er muß herrschen, bis Gott ihm -a-«alle Feinde unter seine Füße legt»-b-. -a) Matthäus 22, 44. b) Psalm 110, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn er muß als König herrschen, «bis er ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat»-a-. -a) Psalm 110, 1.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn er muß herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße gelegt hat-a-. -a) Psalm 110, 1; Matthäus 22, 44.
Schlachter 1952:Denn er muß herrschen, «bis er alle Feinde unter seine Füße gelegt hat».
Schlachter 1998:Denn er muß herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße gelegt hat.
Schlachter 2000 (05.2003):Denn er muss herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße gelegt hat.
Zürcher 1931:denn er muss herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füsse gelegt hat. -Psalm 110, 1.
Luther 1912:Er muß aber herrschen, bis daß er »alle seine Feinde unter seine Füße lege«. - Psalm 110, 1; Matthäus 22, 44.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Er muß aber herrschen, bis daß er «alle seine Feinde unter seine Füße lege». -Psalm 110, 1; Matthäus 22, 44.
Luther 1545 (Original):Er mus aber herrschen, bis das er alle seine Feinde vnter seine Füsse lege.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er muß aber herrschen, bis daß er alle seine Feinde unter seine Füße lege.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn Christus muss so lange herrschen, bis »Gott ihm alle seine Feinde unter die Füße gelegt hat« [Kommentar: Psalm 110, 1.] .
Albrecht 1912/1988:Er muß so lange als König herrschen, bis er seinen Fuß auf den Nacken aller seiner Feinde gesetzt hat-a-. -a) vgl. Psalm 110, 1.
Meister:Denn Er muß herrschen, bis Er die sämtlichen Feinde-a- unter Seine Füße gelegt hat. -a) Psalm 110, 1; Apostelgeschichte 2, 34.35; Epheser 1, 22; Hebräer 1, 13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):denn er muß als König herrschen, «bis er ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat»-a-. -a) Psalm 110, 1.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn er muß herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße gelegt hat.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn er muß -ifp-herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße -ka-gelegt hat-a-. -a) Psalm 110, 1; Matthäus 22, 44.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Denn er muss herrschen, bis wann immer er all die Feinde unter seine Füße legt.
Interlinear 1979:Denn es ist nötig, er herrscht, bis er gelegt hat alle Feinde unter seine Füße.
NeÜ 2021:Denn Christus muss herrschen, bis er alle Feinde unter seinen Füßen hat.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):denn er muss ‹als König› herrschen, bis er alle Feinde unter seine Füße getan haben wird -
-Parallelstelle(n): Psalm 2, 9; Psalm 110, 1; Matthäus 22, 44*
English Standard Version 2001:For he must reign until he has put all his enemies under his feet.
King James Version 1611:For he must reign, till he hath put all enemies under his feet.
Robinson-Pierpont 2022:Δεῖ γὰρ αὐτὸν βασιλεύειν, ἄχρι οὗ ἂν θῇ πάντας τοὺς ἐχθροὺς ὑπὸ τοὺς πόδας αὐτοῦ.
Franz Delitzsch 11th Edition:כִּי־הוּא מָלֹךְ יִמְלֹךְ עַד כִּי־יָשִׁית אֶת־כָּל־אֹיְבָיו תַּחַת רַגְלָיו



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Zum Ausdruck ἄχρι οὗ ἂν („bis wann immer“) vgl. Anmerkungen zu Kapitel 11.26. Wann dies also exakt stattfinden wird, lässt Paulus offen. Egal wann das ist, Christus wird solange herrschen, bis die Feinde unterworfen sind.
John MacArthur Studienbibel:15, 1: Dies Kapitel ist die ausführlichste Abhandlung der Bibel zum Thema Auferstehung. Sowohl die in den Evangelien berichtete Auferstehung Jesu Christi als auch die in den Evangelien verheißene Auferstehung der Gläubigen werden hier erläutert. 15, 1 Zu Beginn seiner Belehrung über die Auferstehung der Gläubigen gibt Paulus einen Rückblick auf die Beweise für die Auferstehung Jesu: 1.) Die Gemeinde (V. 1.2), 2.) die Bibel (V. 3.4), 3.) die Augenzeugen (V. 5-7), 4.) der Apostel selber (V. 8-10) und 5.) die einheitliche Botschaft (V. 11). 15, 1 verkündigt … angenommen … fest steht. Das Evangelium war für die Korinther keine neue Botschaft. Sie hatten die Botschaft der Auferstehung bereits gehört, geglaubt und waren dadurch gerettet worden.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 15, 25
Sermon-Online