Part 14989Part 14991

Bibel - Teil 14990/31169: Psalm 69,3: Ich versinke in tiefem Schlamm, / wo kein Grund ist; / ich bin in tiefe Wasser geraten, / und die Flut will mich ersäufen. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19069003
Preview
Luther 1984:Ich versinke in tiefem Schlamm, / wo kein Grund ist; / ich bin in tiefe Wasser geraten, / und die Flut will mich ersäufen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich versinke im tiefen Schlamm, wo kein Grund ist; / in Wassertiefen bin ich geraten, / und die Flut überströmt mich. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich bin versunken in tiefen Schlamm-a-, / und kein fester Grund ist da; / in Wassertiefen bin ich gekommen-b-, / und die Flut schwemmt mich fort. / -a) Psalm 40,3. b) Psalm 88,7.
Schlachter 1952:Ich versinke in tiefem Schlamm und habe keinen Stand, / ich bin in tiefes Wasser geraten, und die Flut will mich überströmen; /
Zürcher 1931:Ich bin versunken in tiefen Schlamm, / wo kein Grund ist; / ich bin in Wassertiefen geraten, / und die Flut schwillt über mich her. /
Luther 1912:Ich versinke in tiefem Schlamm, da kein Grund ist; ich bin im tiefen Wasser, und die Flut will mich ersäufen.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich sinke in das strudelnde Moor und ist kein Stand, ich komme in die Tiefen des Wassers, der Schwall spült mich hinweg.
Tur-Sinai 1954:bin eingesunken in der Tiefe Schlamm / und ist kein Halt / kam in die Wassertiefen / und Flut verschwemmt mich. /
Luther 1545 (Original):Ich versincke in tieffem Schlam, da kein grund ist, Ich bin im tieffen Wasser, vnd die Flut wil mich erseuffen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich versinke in tiefem Schlamm, da kein Grund ist; ich bin im tiefen Wasser, und die Flut will mich ersäufen.
NeÜ 2021:(3) Ich versinke im strudelnden Moor; / meine Füße verlieren den Grund. / Ich bin in tiefes Wasser geraten, / die Strömung reißt mich weg.
Jantzen/Jettel 2016:Ich bin versunken in tiefem Schlamm, und kein Grund ist da. In Wassertiefen bin ich gekommen, und die Flut überströmt mich. a) a) Psalm 40,3; Jona 2,4
English Standard Version 2001:I sink in deep mire, where there is no foothold; I have come into deep waters, and the flood sweeps over me.
King James Version 1611:I sink in deep mire, where [there is] no standing: I am come into deep waters, where the floods overflow me.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (5.38 kB)