Hesekiel 14, 21

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 14, Vers: 21

Hesekiel 14, 20
Hesekiel 14, 22

Luther 1984:Denn so spricht Gott der HERR: Wenn ich meine -a-vier schweren Strafen, Schwert, Hunger, wilde Tiere und Pest, über Jerusalem schicken werde, um darin auszurotten Menschen und Vieh, -a) Hesekiel 5, 17; 3. Mose 26, 16-25; Jeremia 15, 3; Offenbarung 6, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und doch hat Gott der HErr so gesprochen: «Trotz alledem, wenn ich meine vier schlimmen Strafgerichte: Schwert und Hunger, wilde Tiere und Pest, über Jerusalem hereinbrechen lasse, um Menschen samt Vieh darin auszurotten,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn so spricht der Herr, HERR: Ja, wenn ich nun meine vier bösen Gerichte, Schwert und Hunger und böse Tiere und die Pest-a-, gegen Jerusalem entsende, um aus ihm Menschen und Vieh auszurotten-b-! -a) Hesekiel 5, 12.17. b) Hesekiel 5, 17; Jesaja 51, 19.
Schlachter 1952:Doch spricht Gott, der HERR, also: Wenn ich gleich meine vier ärgsten Gerichte, das Schwert, den Hunger, wilde Tiere und Pest über Jerusalem senden werde, um Menschen und Vieh daraus zu vertilgen,
Schlachter 2000 (05.2003):Denn so spricht GOTT, der Herr: Wie viel mehr, wenn ich meine vier schlimmen Gerichte, das Schwert, den Hunger, wilde Tiere und Pest über Jerusalem senden werde, um Menschen und Vieh daraus zu vertilgen?
Zürcher 1931:Ja, so spricht Gott der Herr: Und doch, wenn ich meine vier schweren Strafen, Schwert und Hunger und wilde Tiere und Pest, wider Jerusalem loslasse, um Menschen und Vieh darin auszurotten, -Hesekiel 5, 17; Offenbarung 6, 8.
Luther 1912:Denn so spricht der Herr Herr: So ich a) meine vier bösen Strafen, als Schwert, Hunger, böse Tiere und Pestilenz, über Jerusalem schicken werde, daß ich darin ausrotte Menschen und Vieh, - a) 3. Mose 26, 16-25; Jeremia 15, 3.
Buber-Rosenzweig 1929:Ja - so hat mein Herr, ER, gesprochen - , wie erst, da meine vier bösen Gerichte, Schwert, Hunger, böses Getier und Seuche, ich schicke an Jerusalem hin, Mensch und Vieh draus zu rotten!
Tur-Sinai 1954:Denn so spricht Gott, der Herr: Wie erst, da ich meine vier bösen Strafgerichte, Schwert und Hunger, wildes Getier und Pest auf Jeruschalaim losließ, daraus zu tilgen Mensch und Vieh!
Luther 1545 (Original):Vnd Noah, Daniel vnd Hiob weren drinnen, so war ich lebe, spricht der HErr HERR, würden sie weder Söne noch Töchter, sondern allein jr eigen Seele, durch jre gerechtigkeit erretten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn so spricht der Herr HERR: So ich meine vier bösen Strafen, als Schwert, Hunger, böse Tiere und Pestilenz, über Jerusalem schicken würde, daß ich drinnen ausrottete beide, Menschen und Vieh,
NeÜ 2021:Und nun sage ich, Jahwe, der Herr: 'Ja, ich werde meine vier Geißeln - Schwert und Hunger, Raubtiere und Pest - auf Jerusalem loslassen, um Mensch und Tier darin zu vernichten!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Ja, so sagt der Herr, Jahweh: 'Wie erst, wenn ich meine vier bösen Gerichte, Schwert und Hunger und böse wilde Tiere und die Pest, gegen Jerusalem entsende, um Mensch und Vieh daraus auszurotten!
-Parallelstelle(n): Hesekiel 5, 17; Hesekiel 33, 27; Jeremia 15, 2.3; Offenbarung 6, 8
English Standard Version 2001:For thus says the Lord GOD: How much more when I send upon Jerusalem my four disastrous acts of judgment, sword, famine, wild beasts, and pestilence, to cut off from it man and beast!
King James Version 1611:For thus saith the Lord GOD; How much more when I send my four sore judgments upon Jerusalem, the sword, and the famine, and the noisome beast, and the pestilence, to cut off from it man and beast?
Westminster Leningrad Codex:כִּי כֹה אָמַר אֲדֹנָי יְהֹוִה אַף כִּֽי אַרְבַּעַת שְׁפָטַי הָרָעִים חֶרֶב וְרָעָב וְחַיָּה רָעָה וָדֶבֶר שִׁלַּחְתִּי אֶל יְרוּשָׁלִָם לְהַכְרִית מִמֶּנָּה אָדָם וּבְהֵמָֽה



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 14, 21
Sermon-Online